News Bild Tagung und Konzert: Romantische Musikästhetik bei E. T. A Hoffmann
Tagung und Konzert: Romantische Musikästhetik bei E. T. A Hoffmann

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an"

Home / News

Regensburg, 24. Juni 2022

Viele Menschen fühlen sich beim Musizieren oder Musikerleben in eine andere und bessere Welt versetzt. Religiöse Menschen glauben, Gott dabei näher zu sein als im oft eher banalen Alltag. Säkulare Humanisten haben das Gefühl, hinüberzugleiten in ein irgendwie schöneres, harmonischeres und liebevolleres geistiges Utopia. Dieses Sich-Erheben der Seele war der Ausgangspunkt für die Musikästhetik in der Romantik.
Über diese und über den bedeutenden Dichter und Musiker E. T. A. Hoffmann, dessen 200. Todestag sich jährt, veranstaltet das Akademische Forum Albertus Magnus eine Tagung. Mittels dreier Vorträge (zu Hoffmann, Arthur Schopenhauer und Thomas Mann) und einem sich daran anschließenden abendlichen Konzert mit Musik aus der Zeit der Romantik wird sich der Faszination romantischer Musikästhetik theoretisch angenähert und musikalisch ausgesetzt.

Prof. Dr. Sigmund Bonk, Direktor des Akademischen Forum Albertus Magnus, lädt ein:

Professor Dr. Sigmund Bonk

Die Tagung findet statt am Freitag, 01.07.22, 15 Uhr im Salzstadel, das Konzert um 19.30 Uhr in der Hochschule für Katholische Kirchenmusik in Regensburg.
Eintrittsgebühr: 10 €, Anmeldung: 0941/597-1612.

Die Tagung ist Teil des Kulturellen Jahresthemas 2022 „Zwischentöne“ der Stadt Regensburg. 
 

Zusammengestellt von Maria König

Video: Harald Beitler

Weitere Infos

Vorträge:
Freitag, 1. Juli 2022, 15 Uhr
im Salzstadel, Konferenzsaal,
Weiße-Lamm-Gasse 1, Regensburg
 

Konzert:
19.30 Uhr
in der Hochschule für Katholische Kirchenmusik
Konzertsaal, Andreasstraße 9, Regensburg
 

Eintrittsgebühr: 10 €
Anmeldung: 0941/597-1612

Weitere Infos unter www.albertus-magnus-forum.de