Home / Dienst & Hilfe / Helfen & Beraten / Telefonseelsorge

TelefonSeelsorge: Offenes Ohr bei Krisen und Sorgen

Kennen Sie das? Manchmal erdrücken Sorgen, Angst, depressive Gedanken. Oder es entsteht sogar der Wunsch, sich umzubringen. Solche Gedanken wollen nicht mehr aus dem Kopf. Doch mit wem darüber sprechen?

Sie wünschen sich einen neutralen Gesprächspartner, der sie ernst nimmt und wertschätzt. Jemand, der zuhört, wenn andere vielleicht schon längst weghören? Dann wenden Sie sich an uns: Ein offenes Ohr und ein offenes Herz bietet Ihnen die TelefonSeelsorge.

Niemand kann Probleme wegzaubern, aber unsere Erfahrung zeigt, dass miteinander reden hilft und oft gemeinsam ein neuer, gehbarer Weg gefunden werden kann.

Am Telefon oder per Mail und Chat:

  • Wenn Ihnen Ihr Leben sinnlos erscheint
  • wenn Einsamkeit Sie belastetwenn Sie jemanden zum Reden brauchen
  • wenn Angst unerträglich wird
  • wenn Sie sich schwer mit den Menschen tun
  • wenn Sie am Arbeitsplatz Probleme haben, gemobbt werden oder arbeitslos sind
  • wenn Ihre Partnerschaft in der Krise steckt
  • wenn Sie an Suizid denken
  • wenn Sie um einen Menschen trauern
  • wenn Alkohol und Drogen Ihr Leben zerstören
  • wenn Sie sich hilflos fühlen und die Ohnmacht Sie im Griff hat
  • wenn Sie etwas bedrückt oder beschäftigt.

 

Sie erreichen die Telefonseelsorge rund um die Uhr unter:

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Die Anrufe sind kostenlos und anonym.

Sie möchten lieber schreiben anstatt telefonieren? Im Internet finden Sie die Mail- und Chatberatung der Telefonseelsorge hier: www.telefonseelsorge.de

Die Telefonseelsorge hat im Bistum Regensburg Stellen in Regensburg und in Weiden.

Ihre Ansprechpartner in Regensburg:

Josef Stautner
Lisa Zinnbauer
Postfach 110155
93014 Regensburg

Tel.: +49 941 5021 168
E-Mail: info(at)telefonseelsorge-ostbayern.de

Ihre Ansprechpartner in Weiden:

Friedrich Dechant
Nadine Röckl-Wolfrum
Postfach 25 24
92615 Weiden

E-Mail: tsnopf(at)t-online.de

  • Anonymität: Wenn Sie bei uns anrufen, fragen wir Sie nicht nach Ihrem Namen. Ihre Telefonnummer bleibt verborgen. Ihr Anruf steht nicht auf dem Einzelverbindungsnachweis Ihrer Telefonrechnung.
  • Verschwiegenheit: Unsere Mitarbeitenden unterliegen durch gesetzliche Regelungen der Schweigepflicht.
  • Erreichbarkeit Tag und Nacht: Wir sind rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr für Sie am Telefon.
  • Offenheit: Das Seelsorgetelefon ist für alle Menschen mit Problemen da.
  • Kompetenz: Mitarbeitende der Telefonseelsorge werden für diese Aufgabe besonders ausgebildet.
  • Kostenlose Anrufe: Wenn Sie uns anrufen, entstehen Ihnen keine Kosten. Die Deutsche Telekom AG übernimmt die Kosten für Sie.
  • Abgrenzung: Das Notruftelefon ist für Menschen da, die ein ernsthaftes Gespräch suchen.