News Bild "Haus der Bayerischen Geschichte" bietet Führungen für Blinde und Sehbehinderte an

"Haus der Bayerischen Geschichte" bietet Führungen für Blinde und Sehbehinderte an

Home / News

Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Haus der Bayerischen Geschichte wie schon in den vergangenen Jahren wieder Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen durch die Bayerische Landesausstellung an. Andreas Jell und Tobias Schmid von der Ausstellungsleitung konzipieren diese besonderen Führungen durch „Ludwig der Bayer.  Wir sind Kaiser!“ und wollen die kostbaren, hinter Glas verborgenen Exponate greifbar machen. Das Spektrum reicht von massiven Steinreliefs über ein Pergamentstück bis zur Nachbildung eines Siegels, an denen die Besucher die Haptik der unterschiedlichen Materialien erkunden können. Hervorragend geeignet sind auch Aktiv- und Mitmachstationen: So kann man etwa den „Tragekomfort“ eines Ritterhelms selbst ausprobieren oder der Musik vom Hof der Päpste und Könige lauschen.

 

Um eine optimale Betreuung bieten zu können, ist die Teilnehmerzahl pro Führung auf je 12 Personen begrenzt. Die Führungen finden jeweils am Sonntag, den 28.09.2014 und 19.10.2014 um 15.30 Uhr statt. Der Preis inklusive Eintritt beträgt 5,00 €. Eine Anmeldung wird erbeten unter pressestelle@hdbg.bayern.de oder unter der Tel. 0821-3295-118.

 

Bis zum 2. November 2014 findet die Bayerische Landesausstellung in Regensburg statt. An den drei Standorten Minoritenkirche, St. Ulrich am Dom und Domkreuzgang wird das Leben Ludwig des Bayern, dem einzigen mittelalterlichen Kaiser aus dem Hause Wittelsbach, mit hochrangigen Exponaten aus seiner Zeit präsentiert.