News Bild „Die Notwendigkeit der kirchlichen Erwachsenenbildung im Kontext von gesellschaftspolitischen Entwicklungen“ - Leiter des Katholischen Büros Bayern spricht vor KEB Cham

„Die Notwendigkeit der kirchlichen Erwachsenenbildung im Kontext von gesellschaftspolitischen Entwicklungen“ - Leiter des Katholischen Büros Bayern spricht vor KEB Cham

Home / News

Im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Cham, spricht am Montag, 6. Oktober 2008 um 20.00 Uhr im Kolpinghaus Cham Prof. Dr.Dr. Peter Beer zum Thema „Die Notwendigkeit der kirchlichen Erwachsenenbildung im Kontext von gesellschaftspolitischen Entwicklungen“.

Als eigenständiges kirchliches Arbeitsfeld ist die Katholische Erwachsenenbildung an der Grenze zwischen Kirche und Gesellschaft angesiedelt. Aufgrund dieser spannungsreichen Verortung war und ist die KEB immer vor Herausforderungen gestellt.

Diskussionen um ihre Finanzierung, Strukturen und inhaltliche Ausrichtung sind ein Spiegelbild davon. Welche Aufgabe hat kirchliche Erwachsenenbildung zu Beginn des 21. Jahrhunderts ? Ist sie ein Luxus, den sich Kirche auch sparen könnte oder ein notwendiges "Fenster, durch das Kirche in die Welt blickt und die Welt in die Kirche blickt" (Karl Kardinal Lehmann) ?

Prof. Dr. phil. Dr. theol. Peter Beer greift diese Diskussionen auf und erläutert die Notwendigkeit der KEB in Gesellschaft und Politik. Der Referent ist seit 2006 Leiter des Katholischen Büros Bayern. Das Katholische Büro Bayern nimmt nach dem Willen der Bischöfe in den sieben bayerischen Bistümern deren gemeinsame Interessen im Verhältnis zu Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wahr.

Es behandelt grundsätzliche Fragestellungen landesweiter Art, die über die Belange eines einzelnen Bistums hinausgehen. Dazu gehört auch die zum großen Teil staatlich finanzierte Katholische Erwachsenenbildung.