Home / Bistum / Einrichtungen A-Z / Diözesankomitee der Katholiken

Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Regensburg

Zusammenschluss der Verbände und Geistlichen Gemeinschaften und gleichzeitig oberstes Laiengremium im Bistum

Im Diözesankomitee sind die auf Diözesanebene bestehenden Katholischen Verbände, Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen vereint. Es koordiniert die Arbeit der Verbände und der Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen, um die apostolische Tätigkeit der Kirche in der Gesellschaft zu unterstützen. Ziel ist es, Richtung zu geben und Richtung zu sein. Mehr als 250.000 Menschen sind hier vertreten und jeder, der sich in einer katholischen Gemeinschaft oder in einem katholischen Verband engagiert, findet hier das Gremium, das seine Stimme verstärkt.

Mitbestimmen und gehört werden: Laienverantwortung
Vertreten Sie als Christin oder Christ Ihre Meinung in Gesellschaft und Politik, in der Kirche und in den Pfarreien. Vertreten Sie Ihre Positionen auf der Grundlage Ihres Glaubens an Christus, wie es das Zweite Vatikanische Konzil fordert. Tun Sie das wirksam und tun Sie das deshalb zusammen mit anderen.

Werden Sie Mitglied in einem katholischen Verband
Kirche ist die Gemeinschaft aller Menschen, die an Christus und seine Kirche glauben. Die katholischen Verbände gibt es, damit unter Christen nicht jede und jeder für sich alleine steht. Damit sie zusammen wirken und Gehör finden in dem vielstimmigen Chor der Meinungen.

Sie möchten sich in einem Verband engagieren? Bestimmt haben Sie einen Schwerpunkt, der Ihnen besonders am Herzen liegt. Suchen Sie sich unter den Verbänden und Gemeinschaften im Bistum Regensburg aus, was Ihnen zusagt und lassen Sie Ihren Glauben fruchtbar werden, damit wir in der Welt wirksam werden können im Geist unseres Herrn Jesus Christus.

Vorsitzende des Diözesankomitees ist Karin Schlecht (KDFB).
Stellvertretende Vorsitzende sind Tanja Köglmeier (KLJB) und Edmund Speiseder (KED).

Das Diözesankomitee wird durch die Geschäftsstelle der Diözesanen Räte begleitet.
Geschäftsführer ist Pastoralreferent Manfred Fürnrohr.

Geschäftsstelle Diözesane Räte
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg

Tel.: +49 941 597-2227
Fax: +49 941 597-2293
E-Mail: dioezesankomitee(at)bistum-regensburg.de
Website: www.dioezesankomitee-regensburg.de

Als oberstes Laiengremium bringt sich das Diözesankomitee in die Gesellschaft ein. Das geschieht z.B. durch Veranstaltungen zu aktuellen politischen und kirchlichen Fragestellungen oder durch Stellungnahmen zu bestimmten Themen. Auch erarbeitet das Gremium Arbeitshilfen, um die Gläubigen in den Pfarrgemeinden zu fördern. Gegenüber der Bistumsleitung ist das Diözesankomitee der erste Ansprechpartner für alle Fragen, wie Weltchristen ihre Verantwortung in der Welt verwirklichen. Das Diözesankomitee thematisiert aktuelle Fragestellungen und gibt den Gläubigen dadurch eine Stimme. Dabei bewahren die Verbände und Gemeinschaften je ihre Eigenart und Eigenständigkeit.

Gemäß dem Dekret des Zweiten Vatikanischen Konzils über das Laienapostolat "Apostolicam Actuositatem" dient das Diözesankomitee der Koordinierung und Förderung des Laienapostolats im Bereich der Evangelisierung und Heiligung, im caritativen und sozialen Bereich und in anderen Bereichen christlicher Weltverantwortung. Themenschwerpunkte sind zur Zeit die Bereiche "Ehe und Familie" sowie "Heiligung des Sonntags".

In der Regel sind die gewählten Vorsitzenden eines Verbandes oder einer Geistlichen Gemeinschaft automatisch im Diözesankomitee vertreten.

Auf Landesebene vertritt das Diözesankomitee die Anliegen der Katholiken des Bistums im Landeskomitee der Katholiken in Bayern, auf Bundesebene im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Fünf Delegierte der Verbände sind auch im Diözesanpastoralrat vertreten.

Bei den Katholikentagen vertritt das Diözesankomitee das Bistum Regensburg.

Das Diözesankomitee hat 47 Mitglieder, die in der Regel aus den gewählten Vorsitzenden der Mitgliedsverbände bestehen. Dieses Gremium ist 2006 aus der Neuordnung des Diözesanrats hervorgegangen und ist das oberste Laiengremium im Bistum Regensburg. Der Vorstand und die Delegierten haben eine Amtszeit von vier Jahren.

Folgende Verbände und Geistliche Gemeinschaften und Bewegungen sind im Diözesankomitee zusammengeschlossen: