News Bild "Gäste sind ein Segen" - rund 2000 junge Gäste bei den Tagen der Begegnung

"Gäste sind ein Segen" - rund 2000 junge Gäste bei den Tagen der Begegnung

Home / News

Endspurt zum Weltjugendtag - Bischof Gerhard Ludwig und Jugendpfarrer Tom Pinzer haben gemeinsam das Programm für die Tage der Begegnung und den Weltjugendtag vorgestellt.

Knapp 2000 Gäste aus über 20 Nationen
Während der Tage der Begegnung werden knapp 2000 Jugendliche aus insgesamt 23 Nationen in der Diözese Regensburg zu Gast sein. Viele der jungen Gäste kommen aus dem europäischen Raum, z.B. aus Italien, Polen oder Ungarn. Natürlich sind auch die 110 Jugendlichen aus der Partnerdiözese Pilsen in Regensburg zu Gast. Es haben sich aber auch über 100 Jugendliche aus den USA angesagt.

Straßenkinder aus Uganda, Jugendliche aus Kenia ...
Viele Gruppen und Pfarreien haben keine Kosten und Mühen gescheut, Jugendlichen aus aller Welt das Kommen nach Deutschland zu ermöglichen. Über den ganzen Erdball reichen die Partnerschaften: es werden Jugendliche aus Australien, Indien, Ghana oder Bolivien erwartet.
Besonders für die Jugendlichen aus Uganda, ehemalige Straßenkinder, die vom Diözesanverband der DJK eingeladen wurden oder die jungen Kenianer, die in Kemnath untergebracht sind, werden die Tage in Deutschland ein ganz besonderes Erlebnis werden.

Große Gastfreundschaft gezeigt
Die Pfarrgemeinden und Gruppen der Diözese haben mit ihrer Bereitschaft, bis zu 9.500 junge Gäste aufzunehmen gezeigt, wie gastfreundlich die Diözese ist.
Über 60 Pfarreien freuen sich über ihre jungen Gäste und nutzen die letzten Tage für die Vorbereitungen auf die Gäste.

Aktionstag „under construction“
Am Freitag, den 12. August 2005, findet bundesweit der Aktionstag „under construction“ im Rahmen der Tage der Begegnung statt. Die Aktionen in der Diözese Regensburg reichen von der Gestaltung eines Jugendcafès, über Spielplatzrenovierung bis hin zur Besichtigung des KZ Flossenbürg. Jede gastgebende Pfarrei gestaltet diesen Tag in eigener Verantwortung.

Begegnung in Regensburg – 14. August 2005
Höhepunkt der Tage der Begegnung wird am Sonntag, den 14. August 2005, das Treffen in Regensburg sein. Dazu sind alle Gäste, Gastgeber und natürlich alle Jugendlichen herzlich eingeladen. Gerade auch diejenigen, die selbst keine Gäste beherbergen, können an diesem Tag „internationale Luft“ schnuppern. Die Begegnung beginnt um 10:00 Uhr mit einem internationalen Jugendgottesdienst mit Bischof Gerhard Ludwig Müller im Dom. Anschließend ist auf den Plätzen der Regensburger Altstadt vieles geboten: Action, Information, Kultur, Musik, Stille ... für jeden ist etwas dabei. Den Abschluss des Tages bildet die Jugendvesper um 15:30 Uhr am Domplatz mit Bischof Gerhard Ludwig Müller.

Tage der Begegnung – Zahlen und Hintergrund
Rund 120.000 Jugendliche aus 162 Ländern haben sich bisher für die „Tage der Begegnung in den deutschen Diözesen“ angemeldet. „Damit kommen mehr ausländische Gäste zu den Begegnungstagen als jemals zuvor,“ betont Pfarrer Georg Austen, Sekretär des Weltjugendtags seitens der Deutschen Bischofskonferenz, am Freitag beim offiziellen Anmeldeschluss. „Außerdem finden Sie in allen Diözesen Deutschlands statt. Das ist toll, und darüber freuen wir uns.“ Zu den ersten „Tagen der Begegnung“ 1997 in Paris meldeten sich rund 100.000 Pilger an. Nach Rom kamen etwa 50.000 Jugendliche, in Toronto im Jahr 2000 waren es rund 70.000.