News Bild Diözesaner Schöpfungstag 2022: Energiezukunft – Regenerativ und innovativ
Diözesaner Schöpfungstag 2022: Energiezukunft – Regenerativ und innovativ

Wie unsere Zukunft aussehen muss!

Home / News

Regensburg, 8. Juli 2022

Am Samstag, den 24. September 2022 lädt das Bistum Regensburg wieder zum alljährlichen diözesanen Schöpfungstag ein. Austragungsort ist heuer die Domstadt Regensburg rund um das Areal der RUBINA, Standort der Energieagentur und des Energie-Bildungszentrums um:welt. Von 9:30 bis 17 Uhr widmet sich die Veranstaltung ganz dem Thema „Energiezukunft – Regenerativ und Innovativ“. Beate Eichinger, Umweltbeauftragte für die Diözese Regensburg, erklärt dazu: „Unsere wichtigste Energiequelle ist die Sonne – aus ihrer Kraft können Strom und Wärme gewonnen werden, entweder direkt oder über diverse Zwischenstationen. Nicht nur wegen der Klimaerwärmung wird der Ausstieg aus allen fossilen Quellen schon seit Jahrzehnten gefordert – der Angriffskrieg Russlands verschärft diesen sinnvollen Wechsel hin zu den Erneuerbaren Energien auch in energiepolitischer Sicht, um geopolitische Abhängigkeiten zu vermeiden!“

Freut sich schon auf zahlreiche Besucher beim aktuellen Schöpfungstag: Beate Eichinger, Umweltbeauftragte der Diözese Regensburg (hier beim Bau einer traditionellen Lehmhütte beim Schöpfungstag 2017).

Vielfältiges Gesprächs- und Aktionsangebot

Der Tag beginnt mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Michael Sterner, OTH Regensburg, mit dem Titel „Schöpfung bewahren - mit erneuerbaren Energien, Speichertechniken, Energie sparen“. Am Vormittag wie auch am Nachmittag können die Teilnehmer zwischen verschiedenen Diskussions- und Aktionsangeboten frei wählen (bitte bei der Anmeldung bereits festlegen). Darunter interessante Impulse wie beispielsweise: Nachgefragt – Diskussionsrunde Friedensenergie: „Wie machen wir uns von Kohle, Öl und Gas unabhängig?“ mit Michael Sterner von der OTH Regensburg. Vorstellung von Potenzialen: „Energetische Sanierung von Bestandsbauten“ mit Sebastian Zirngibl von der Energieagentur Regensburg. Gemeinwohlökonomie spielerisch kennenlernen: „GWÖ hat alle im Fokus – ein ethisches Wirtschaftsmodell für die Zukunft“ mit Laila Schmidt von der GWÖ Regionalgruppe Regensburg. Moderierter Austausch mit Best-Practice-Beispielen: „Unser Weg zur umweltfreundlichen Pfarrei“ mit dem Umweltteam Herz Marien in Regensburg. Spirituelle Schöpfungsimpulse: „Energiequelle Glaube“ mit dem Aktionskreis Mission-Entwicklung-Friede, Regensburg. Oder ein Spaziergang zum Urban-Gardening-Projekt: „Interkultureller Garten“, Exkursionen zum Klimaschutzweg: „Historisches Windrad am Sallerner Mühlberg“, zum PV-Praxisbeispiel Neutraubling: „Mit Sonnenstrom zur ambulanten Krankenpflege“, zum Bodenentdeckungspfad: „Gesundheit beginnt im Boden. Wie halten wir unsere Lebensgrundlage fit und lebendig?“

Exkursionen sind, neben Vorträgen und Diskussionsforen, fester Bestandteil der Veranstaltungsreihe.

Kinder- und Jugendbegleitprogramm

Der Schöpfungstag richtet sich auch an die jüngeren Besucher. Von 10 bis 16 Uhr gibt es ein Begleitprogramm für Zaungäste, Familien und Jugendliche: Die Energie- und Entdeckerwerkstatt, einer Klimawaage, dem benachbarten inklusiven Drachenspielplatz, Bewegungsspiele, ein Schöpfungsquiz oder einer Malecke. Während des gesamten Tages können das um:welt: Klimaerlebniszentrum des RUBINA mit Film-Intro, Weltlabor, Spiegelkabinett, etc. oder die Infostände der Kooperationspartner besucht werden. In der Mittagspause gibt es für alle ein vegetarisches Essen. Der gemeinsame Tag endet mit einer ökumenischen Abschlussvesper. Alle Angebote dieses Tages im Detail sowie weitere Informationen finden sich im Anmelde- und Veranstaltungsflyer.

Für Kinder und Jugendliche gibt es ein ganztägiges Begleitprogramm.

Anmeldung:
(bitte bis spätestens Montag, 19. September) mit der abgetrennten Anmeldekarte oder telefonisch unter 0941 / 597-1602 oder per mail an: seelsorge(at)bistum-regensburg.de

Treffpunkt und Veranstaltungsort:
RUBINA – Energiebildungszentrum, Rudolf-Vogt-Str. 18, 93053 Regensburg

Veranstalter:
Bistum Regensburg, Hauptabteilung Seelsorge, Energieagentur Regensburg, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg.

Ansprechpartnerin:
Beate Eichinger, Umweltbeauftragte für das Bistum Regensburg: umweltbeauftragte(at)bistum-regensburg.de

 

Text und Fotos: Jakob Schötz
Titelbild:
© Kampan – stock.adobe.com

Weitere Infos

Anmeldung:
(bitte bis spätestens Montag, 19. September) mit der abgetrennten Anmeldekarte oder telefonisch unter 0941 / 597-1602 oder per mail an: seelsorge(at)bistum-regensburg.de

Treffpunkt und Veranstaltungsort:
RUBINA – Energiebildungszentrum, Rudolf-Vogt-Str. 18, 93053 Regensburg

Veranstalter:
Bistum Regensburg, Hauptabteilung Seelsorge, Energieagentur Regensburg, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg.

Ansprechpartnerin:
Beate Eichinger, Umweltbeauftragte für das Bistum Regensburg: umweltbeauftragte(at)bistum-regensburg.de