News Bild Der Mutter Gottes zu Ehren

Der Mutter Gottes zu Ehren

Home / News

(pdr) Mehr als fünfhundert Gläubige haben sich am Freitag, 7. Oktober, zum Oktoberrosenkranz im Hohen Dom St. Peter versammelt. Der Rosenkranz stand in diesem Jahr unter dem Motto „Maria, die Eucharistische Frau“. Der Gottesmutter zu Ehren beteten die Gläubigen, darunter auch Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, den lichtreichen Rosenkranz. Damit folgten die Betenden einem Aufruf Papst Benedikts XVI., für die Weltbischofssynode, die vom 2. Oktober bis 23. Oktober in Rom stattfindet, zu beten. Mehr als 250 Kardinäle und Bischöfe behandeln derzeit das Thema der Synode zum Abschluss des Jahres der Eucharistie: „Die Eucharistie: Quelle und Höhepunkt des Lebens und der Sendung der Kirche“.

Da Bischof Gerhard Ludwig als Vertreter der Deutschen Bischofskonferenz an der Synode teilnimmt, leitete Generalvikar Dr. Wilhelm Gegenfurtner den Oktoberrosenkranz. Ihm zur Seite standen Stadtpfarrer Hans Strunz und Stadtpfarrer Alois Möstl. Extra für diesen Rosenkranz wurde ein Liedblatt erstellt, das den Gläubigen im Dom überreicht wurde. Nach dem Rosenkranz zog eine lange Lichterprozession vom Dom zur Dominikanerkirche St. Blasius. Viele kirchliche Verbände und Vereine schlossen sich der Prozession an. In der Dominikanerkirche wurde das Weihegebet gesprochen. Der Generalvikar hob die Muttergottes als Vorbild für alle Menschen hervor. Schließlich wurde den Gläubigen der Pontifikalsegen erteilt. Mit dem Lied „Maria breit den Mantel aus“ wurden die Gläubigen in die Oktobernacht entlassen.