News Bild Bischof Dr. Fritz Lobinger feiert 75. Geburtstag

Bischof Dr. Fritz Lobinger feiert 75. Geburtstag

Home / News

Bischof Dr. Fritz Lobinger, in Nabburg aufgewachsener Regensburger Diözesanpriester und Missionar, feiert heute seinen 75. Geburtstag. „In den vielen Jahren haben Sie Ihre ganze Kraft und Liebe für die Mission eingesetzt. Mit großer Anerkennung gratuliere ich Ihnen zu all Ihrem verantwortungsvollen und umfangreichen Wirken, zu dem Sie unser Herr Jesus Christus, der Herr der Geschichte, bis zum heutigen Tag geführt und angeleitet hat“, heißt es im Glückwunschreiben von Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller an den Bischof der südafrikanischen Diözese Aliwal. Er wünscht seinem Amtsbruder in der Republik Südafrika noch viele erfüllte Jahre in Gesundheit und hofft, dass seine „unermüdliche Arbeit in Südafrika weiterhin viel Frucht bringe“.

Bischof Dr. Lobinger, 1955 im Regensburger Dom zu Priester geweiht, ist seit 1956 als Missionar in Südafrika und wurde 1970 Direktor des „Lumko-Missiological-Instituts“, dem Pastoralinstitut der Bischofskonferenz für das südliche Afrika. Im Februar 1988 empfing er die Bischofsweihe. Nach dem Ende der Apartheid, gegen die er sich entschieden eingesetzt hat, habe sich die Mission in Afrika zum Positiven gewendet“, so der Bischof in einem früheren Interview. „Es ist Ruhe eingekehrt, und die Versöhnung von Weiß und Schwarz macht sichtliche Fortschritte. Vor allem die jungen Christen der Weltkirche sind es, die dem Glauben positiv gegenüber stehen und so die Entscheidungen der Kirche mit beeinflussen.

Ein globales Kirchenverständnis ist für den Nabburger stets maßgeblich gewesen. „Die katholische Kirche lebt vom Bewusstsein einer Gesamtkirche. Notwendig ist, dass Regensburg in diesem Bewusstsein weiter Kontakt hält mit den jungen Kirchen. So erfahren auch die Bischöfe und Priester hier: Wir sind ein Teil der Gesamtkirche“, betont Bischof Dr. Lobinger die Verbindung zur Heimat. Nicht zuletzt deswegen freue er sich immer über Besuche aus Regensburg.