News Bild 25 Regionaldekane und Dekane sind emeritiert
25 Regionaldekane und Dekane sind emeritiert

Großer Dank für langjähriges Wirken

Home / News

Regensburg, 08.07.2022

Großer Dank galt den Regionaldekanen und Dekanen des Bistums Regensburg, die kürzlich aus ihrem Amt ausgeschieden sind und sich künftig anderen Aufgaben widmen. Gemeinsam mit Bischof Rudolf Voderholzer feierten sie am Freitag die Vesper in der Bischöflichen Hauskapelle.

Die 25 emeritierten Regionaldekane und Dekane wirken zukünftig an neuen Einsatzorten und übernehmen neue Aufgabenbereiche. Einige von ihnen sind in den Ruhestand emeritiert.

Die emeritierten Regionaldekane sind

Msgr. BGR Ludwig Gradl, Msgr. BGR Jakob Hofmann, Msgr. BGR Georg Englmeier, Prälat BGR Alois Möstl und Gerhard Pausch.

Die emeritierten Dekane sind

Msgr. BGR Anton Schober, BGR Markus Brunner, P. Martin Müller OPraem, Michael Reißer, BGR Eugen Pruszynski, BGR Egon Dirscherl, BGR Martin Ramoser, BGR Josef Ofenbeck, Michael Hoch, Thomas Jeschner, Dr. BGR Wojciech Wysocki, Stefan Anzinger, Msgr. BGR Johann Amann, Dr. Werner Konrad, BGR Johannes Lukas, Msgr. BGR Georg Dunst, Anton Dinzinger, BGR Johann Klier, Herbert Mader sowie BGR Clemens Voss.

Neuordnung der Dekanate

Grund für die umfassende Neustrukturierung ist unter anderem die zum März 2022 in Kraft getretene Neuordnung der Dekanate im Bistum Regensburg. Einige Dekanate wurden zusammengelegt oder neu benannt.

Dekane und Dekanate

Ein Dekan steht dem jeweiligen Dekanat vor. Er vertritt es gegenüber dem Bischof und repräsentiert es nach außen hin. Er trägt im Besonderen Sorge für die Priester, Diakone sowie für die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dekanat.

Jedes Dekanat unterstützt die kirchlichen Verbände, Gemeinschaften und Organisationen als wesentliche Partner der Seelsorge. Es fördert die Ökumene, hält Kontakt mit kommunalen Stellen und vertritt kirchliche Anliegen in der Gesellschaft. Die Dekanate wirken mit an der pastoralen Planung des Bistums.

 

Fotos: jw

Dekane in der Hauskapelle