News Bild Starke Generationen für eine starke Gesellschaft - zum ersten Mal „Tag der Bundesgenerationenspiele“ im Bistum Regensburg

Starke Generationen für eine starke Gesellschaft - zum ersten Mal „Tag der Bundesgenerationenspiele“ im Bistum Regensburg

Home / News

"Mach dich stark für Generationengerechtigkeit!" So lautet das Motto der bundesweiten Caritas-Kampagne in diesem Jahr. In diesem Jahr handelt es sich besonders um eine Mitmachkampagne. Der 28. Juni ist im Bistum Regensburg deshalb der "Tag der Bundesgenerationsspiele". In fast allen Caritas-Alten- und Pflegeheimen finden an diesem Tag die Spiele statt. Ein Verständnis der Generationen durch Begegnung und gemeinsames Tun ist die grundlegende Idee der Spiele. Mit Sebastian Krumbiegel von den "Prinzen" hat die Caritas einen prominenten Wettpaten für die Spiele gefunden. 


Im Gegensatz zu den "Bundesjugendspielen", die vorrangig das Ziel haben, sportliche Einzelleistungen zu prämieren, setzen die Bundesgenerationenspiele auf Mannschaftsspiele, bei denen das Miteinander der Generationen und Nationalitäten sowie der gemeinsame Spaß entscheidend sind. In vielen kirchlichen Alten- und Pflegeheimen wetteifern am 28. Juni verschiedene Teams beim Käserollen, Inselspringen, Handtuch-Volleyball oder im Ruflabyrinth. "Jedes unserer Alten- und Pflegeheime ist in diesem Sinne schon immer auch ein Mehrgenerationenhaus. Dort ist Leben und Bewegung, es begegnen sich den ganzen Tag Menschen aus unterschiedlichsten Generationen", sagte Diözesan-Caritasdirektor Dr. Roland Batz. Kinder, Jugendliche und Senioren aus dem Heim treten in mehreren Teams gegeneinander an. Und ein Gewinner steht bereits jetzt schon fest: der gemeinsame Spaß!

Forscher prognostizieren, dass 2060 ein Drittel aller Menschen über 65 Jahre alt sein werden. Angesichts der Probleme des demografischen Wandels steht die Caritas-Kampagne 2016 unter dem Motto "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit". Jede Generation hat ihre Bedürfnisse und Anliegen. Damit trotz zukünftiger Veränderungen diese nicht vernachlässigt werden, muss das Miteinander der Generationen konsequent geplant werden. Der Begriff "Generationengerechtigkeit" steht für Gerechtigkeit zwischen den Generationen, aber auch innerhalb einer Generation." Generationengerechtigkeit bedeutet eine soziale, kulturelle, ökologische und wirtschaftliche Gestaltung der Umwelt und der Gesellschaft, die für jede (auch künftige) Generation annähernd gleiche Teilhabe- und Verwirklichungschancen sicherstellt", so die Forderung der Caritas in ihrer Demografie-Initiative. Um Deutschland zukunftsstark zu machen, müsse der Generationenvertrag neu geschrieben werden. Es gehe auch um den generativen Beitrag der Familien oder die Förderung von Kindern und Jugendlichen als unsere Zukunft.

 

Bundesgenerationenspiele – ein neues Label der Caritas 

Die Kampagne lädt in diesem Jahr zum Mitmachen ein. Ein besonderer Höhepunkt sind die Bundesgenerationenspiele. In ganz Deutschland werden diese zwischen März und Oktober 2016 in regionalen Verbänden, Einrichtungen und Pfarrgemeinden durchgeführt. Im Bistum Regensburg finden die Spiele am 28. Juni statt. Es geht um ein Miteinander der Generationen und Nationalitäten. Die Generationsspiele setzen auf Mannschaftsspiele, bei denen der gemeinsame Spaß im Vordergrund stehen soll. In Teams aus fünf bis zehn Personen unterschiedlicher Generationen und wenn möglich Nationalitäten werden verschiedene Stationen absolviert. Dabei geht es um strategisches Denken, Geschicklichkeit, körperlichen Einsatz und Konzentration. Ein Verständnis der Generationen durch Begegnung und gemeinsames Tun ist die grundlegende Idee der Spiele. Mit Sebastian Krumbiegel von den „Prinzen“ hat die Caritas einen prominenten Wettpaten für die Spiele gefunden. Wenn die Caritas 1000 Teams in ganz Deutschland zum Mitspielen bewegen kann, wird Krumbiegel ein Team vor Ort besuchen. Dieses wird unter den Teilnehmern ausgelost.   Eine Liste aller teilnehmenden Caritas-Alten- und Pflegeheime im Bistum Regensburg ist im Internet zu finden unterwww.caritas-regensburg.de.   Informationen zur Kampagne und zu den Bundesgenerationenspielen sowie den Kinospot und die  sozialpolitischen Positionen der Caritas sind zu finden unter www.starke-generationen.de.