News Bild Prominente Gäste danken Benedikt XVI. in Nymphenburg
Prominente Gäste danken Benedikt XVI. in Nymphenburg

„Wir sind alle irgendwie Schüler von ihm!“

Home / News

Regensburg, 22. Juni 2022

 

Den Festakt zum 95. Geburtstag von Papst Benedikt XVI. em nutzen viele bekannte Persönlichkeiten, um ihm für sein Lebenswerk zu danken:

Erzbischof Dr. Georg Gänswein, Präfekt des päpstlichen Hauses: „Ich bin hierher gekommen in Stellvertretung letztendlich. Ich darf die Grüße von Papst emeritus Benedikt mitbringen und er freut sich sehr, dass hier diese Veranstaltung zu Ehren von seinem 95. Geburtstag ist. Das ist die Botschaft des Tages!“

 

Dr. Roland Batz, Generalvikar im Bistum Regensburg: „Seine Theologie, die Verbindung von Glaube und Vernunft, ist einzigartig und ich denke, das ist auch die Zukunft für die Theologie, uns mit Verstand und Reflexion mit Glaubensfragen auseinanderzusetzen.

Dr. Edmund Stoiber, ehemaliger bayrischer Ministerpräsident: „Ich kenne natürlich Professor Ratzinger aus meinen Regensburger Zeiten, nicht als Student, sondern ich war Assistent an der Universität. Er war damals einer der großen Stars der Universität (..). Ich habe selten jemand dann auch im späteren Verlauf erlebt, der über diese unglaublich komplizierten Fragen, über Glaube und Vernunft, ohne einen Zettel, so tiefgreifend und so ausführlich sprechen konnte, wie Kardinal Ratzinger, den ich dann natürlich als Kardinal auch erlebt habe, in München und Freising."

Sophia Kuby: „Ich glaube, alle die wir hier sind, sind wir irgendwie Schüler von ihm. Seine Art den Glauben zu erklären, spricht einfach in diese Welt!“

Erzbischof Dr. Nikola Eterović, Apostolischer Nuntius: „Ich freue mich sehr! (..) Ich habe mit ihm viele Jahre in Rom, im Vatikan zusammen gearbeitet. Wir wollen für alles Gute, das er gemacht hat, danken. Er betet für uns, für die katholische Kirche in der ganzen Welt, besonders für die katholische Kirche in Deutschland.

Dr. Peter Gauweiler: „Er ist für mich ganz persönlich wichtig, ich kenne ihn, wie er Bischof in München war und ich habe ihn immer wieder besucht und er ist ein großes Vorbild in meinem Leben.“

Michael Triegel, Künstler: „Auf meiner ewigen Suche nach Glauben, nach Taufe, war die Auseinandersetzung gerade mit seiner Person aber auch mit seinem Werk  besonders wichtig.“

Dr. Christian Schaller, stellvertretender Direktor des Institut Papst Benedikt XVI.: „Ich freue mich, dass wir an diesem wunderschönen Ort Papst Benedikt Dank sagen können für all das Gute, das er uns geschenkt hat, in der Lehre, in seinem Leben als Zeugnis und ich freue mich, das wir heute einfach in einer heiteren Stimmung diesen Dank ausdrücken können in aller Verbundenheit und ich wünsche ihm Gottes reichen Segen."

 

Video und Text: Harald Beitler/Jacinta Fink

Weitere Infos

Lesen Sie hier das Interview mit dem ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Stoiber. Einen ausführlichen Bericht über den Festakt finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.