News Bild Prof. Andreas Wollbold spricht über Therese von Lisieux
Prof. Andreas Wollbold spricht über Therese von Lisieux

Der Kern ihres missionarischen Eifers

Home / News

Regensburg, 05.10.2022

Über die französische Ordensschwester Therese von Lisieux spricht Prof. Dr. Andreas Wollbold am kommenden Montag im Akademischen Forum Albertus Magnus. Auch wird er die von Therese selbstverfasste Lebensgeschichte „Geschichte einer Seele“ vorstellten, die Wollbold neu übersetzt hat.

Die Veranstaltung findet am Montag, 10.10.22, 19.30 Uhr
im Diözesanzentrum, Obermünsterplatz 7 in Regensburg statt.
Anmeldung erforderlich: 0941/597-1612, akademischesforum(at)bistum-regensburg.de.
Mehr Infos unter www.albertus-magnus-forum.de

 

Heilige und Kirchenlehrerin

Therese von Lisieux, die am 2. Januar 1873 als neuntes Kind von Louis und Zélie Martin geboren wurde, erkennt früh ihre Berufung zum klösterlichen Leben. 1888 tritt sie in den Karmel von Lisieux ein. In ihren letzten Lebensjahren beginnt sie zu schreiben und hält ihre Lebenserinnerungen fest. 1923 wurde Therese selig- und 1925 heiliggesprochen. 1997 wurde sie zur Kirchenlehrerin erhoben.

Mit ihrer selbst verfassten Lebensgeschichte, die unter dem Titel „Geschichte einer Seele“ veröffentlicht wurde, hat sie ein spirituelles Buch hinterlassen, das bis heute weltweit stark rezipiert wird. Auch in Deutschland ist Thereses Text der Hingabe an Gott und die Mitmenschen zu einem Klassiker der spirituellen Literatur geworden.

Andreas Wollbold hat dieses bedeutende Werk für die heutige Zeit neu übersetzt und durch viele Anmerkungen neu erschlossen. Zahlreiche historische Abbildungen illustrieren den Lebensweg Thereses. „Geschichte einer Seele“ ist im Verlag Herder erschienen und umfasst 496 Seiten: ISBN: 978-3-451-31337-0

Über Prof. Dr. Andreas Wollbold

Andreas Wollbold, geb. 1960 in Saarbrücken, 1978–1986 Studium der Philosophie, Theologie und patristischen Wissenschaften in Trier, Rom, Poona und München, 1993 Promotion, 1997 Habilitation, 1997–2003 Professor für Pastoraltheologie und Religionspädagogik in Erfurt, seit 2003 Professor für Pastoraltheologie in München.

(jw)
Titelbild: Joachim Schäfer - Ökumenisches Heiligenlexikon

Geschichte einer Seele

Geschichte einer Seele, eingeleitet und kommentiert von Prof. Dr. Andreas Wollbold. Buchcover: herder.de