News Bild Kirchliche Jugendarbeit
Kirchliche Jugendarbeit

Tage der Orientierung im Kloster Windberg

Home / News

Windberg, 17. Januar 2023

Seit über 40 Jahren wird auf dem Klosterberg im niederbayerischen Örtchen Windberg kirchliche Jugendarbeit betrieben. 1971 errichteten die Prämonstratenser auf Bitte des Bistums Regensburg innerhalb der Klostermauern ein diözesanes Jugendhaus, das 1975 vom Bayerischen Jugendring als erste Jugendbildungsstätte Bayerns anerkannt wurde.

 

Lebensnahe und erlebnispädagogische Jugendarbeit

Seit gut 10 Jahren leitet der Diplomsozialpädagoge Franz-Xaver Geiger mit viel Herzblut die Jugendbildungsstätte im Kloster Windberg. Die Angebote für die Kinder und Jugendlichen gestalten die Pädagogen sehr lebensnah. Wenn wir die Angebote nicht lebensnah gestalten würden, dann kommen die Jugendlichen nicht mehr, so einfach ist das, erklärt Franz-Xaver Geiger. Seit September 2015 ist die Jugendbildungsstätte auch als Umweltstation anerkannt. Seither werden jährlich umfangreiche Projekte in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene durchgeführt, um so dem Auftrag der Bewahrung der Schöpfung nachzukommen.

Vor allem Orientierungstage für Schulklassen werden in Windberg angeboten. Sogar aus dem Nachbarbistum Passau kommen die Schulklassen ins Kloster Windberg, um dort ihre Orientierungstage abzuhalten.

Wir haben uns für Sie einmal in Windberg umgesehen und mit dem Leiter der Jugendbildungsstätte, Franz-Xaver Geiger, über die Tage der Orientierung und die Jugendbildungsstätte gesprochen. Viel Spaß beim Reinhören:

Die Jugendbildungsstätte Windberg sieht sich als Fachstelle für Jugendarbeit/ Jugendbildung in der Diözese Regensburg und für den Bezirk Niederbayern. Alle weiteren Infos und Angebote der Jugendbildungsstätte im Kloster Windberg finden Sie auf der Homepage www.jugendbildungsstaette-windberg.de

Christian Beirowski