News Bild Katholikentag für Kurzentschlossene

Katholikentag für Kurzentschlossene

Home / News

(kt/pdr) Nur noch vier Wochen, bis die Glocken des höchsten Kirchturms der Welt, des Ulmer Münsters, die Eröffnung des 95. Deutschen Katholikentags einläuten. Bereits 21.000 Teilnehmer sind bisher angemeldet für die Großveranstaltung vom 16.-20. Juni, die unter dem Leitwort "Leben aus Gottes Kraft" in den Donaustädten Ulm und Neu-Ulm stattfindet. Ein Programm mit über 800 Veranstaltungen lockt Menschen aller Altersgruppen zum größten Treffen katholischer Laien in Deutschland. Beim Katholikentag erfahren sie Vielfalt und Lebendigkeit von Kirche. Menschen aller Konfessionen und Religionen sind eingeladen, sich hier zu begegnen, gemeinsam zu beten, zu feiern und an aktuellen gesellschaftlichen und theologischen Fragen zu arbeiten.

Der Vorverkauf für Dauer- und Tageskarten läuft, auch kurz entschlossene Gäste sind willkommen. Ein Quartier vermittelt die Geschäftsstelle auch Wochenendteilnehmern, die nur von Freitag bis Sonntag dabei sein können.
Sonderzüge und Sparpreise der Bahn laden dazu ein, sowohl aus naher wie aus weiter Ferne mit dem Zug anzureisen. In Süddeutschland gilt ein Katholikentags-Sondertarif im Radius von 100 km um Ulm. Teilnehmer aus diesem Gebiet fahren mit dem Regionalzug kostenlos nach Hause, wenn sie ihre Eintrittskarte am Infostand des Katholikentags in Ulm vorlegen und ihr Hinfahr-Ticket dort abstempeln lassen. Viele Pfarrgemeinden organisieren Busfahrten nach Ulm. Wer mit Auto oder Bus anreist und noch Plätze frei hat oder wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, kann bei der Mitfahrbörse unter www.katholikentag.de/service eine passende Reisebegleitung finden. Für Reisebusse, die sich vorab anmelden, gibt die Katholikentags-Geschäftsstelle Parkscheine aus. Aufgrund der engen Parkplatzsituation werden Gäste gebeten, möglichst nicht mit dem Auto anzureisen.