News Bild Große Eröffnung der Sternsingeraktion im Bistum Regensburg mit 1000 Ministranten - „Sternsinger sind Zeugen der Liebe Gottes für alle Menschen“

Große Eröffnung der Sternsingeraktion im Bistum Regensburg mit 1000 Ministranten - „Sternsinger sind Zeugen der Liebe Gottes für alle Menschen“

Home / News

Rund 1000 Mädchen und Jungen feierten mit Bischof Gerhard Ludwig Müller anlässlich der Eröffnung der Sternsingeraktion 2010 eine Andacht in der überfüllten Wolnzacher Pfarrkirche St. Laurentius. Per Handschlag begrüßte der Regensburger Oberhirte am Eingang der Kirche jeden Sternsinger persönlich. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+10“ bringen die Sternsinger in den ersten Januartagen als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

In seiner Predigt ermunterte der Regensburger Oberhirte die Mädchen und Buben auf ihrem Weg als Sternsinger von Tür zu Tür: „Wenn Ihr nun die vielen Menschen in ihren Häusern besucht, so seid Ihr unterwegs als Botschafter Gottes. Die Sternsinger verkünden Jesus Christus mit all seiner Freude, die er stets allen schenkt. Meistens wird man Euch freudig aufnehmen. Trefft Ihr aber auf verbitterte Menschen, so könnt Ihr deren Herz vielleicht mit einem guten Wort für Christus aufschließen. So mancher wird fragen, wozu er bei der Sternsingeraktion spenden soll. Die Frage aber ist ganz einfach: Weil wir als Christen auch an Menschen in anderen Ländern denken und wollen, dass es ihnen besser geht. So seid Ihr als Sternsinger stets Botschafter und Zeugen der Liebe Gottes für alle Menschen“.

Nach der Andacht zog die nicht enden wollende Prozession von jungen Kaspars, Melchiors und Balthasars zusammen mit dem Bischof trotz strömenden Regens durch die Straßen von Wolnzach zur Stadthalle. Bei einer wärmenden Tasse Tee und einer Brotzeit trafen die Mädchen den Regensburger Oberhirten, der sich viel Zeit für persönliche Gespräche, Autogramme und Erinnerungsfotos nahm.

„Kinder finden neue Wege“ heißt das Leitwort der 52. Sternsingeraktion 2010. Das Beispielland der Spendenaktion ist der Senegal. In den vergangenen Jahren beteiligten sich Kinder und Jugendliche aus 674 der insgesamt 770 Pfarreien beziehungsweise Seelsorgsstellen der Diözese Regensburg an der Aktion. Sie sammelten ein Ergebnis in Höhe von 1,66 Millionen Euro. Deutschlandweit wurden bei der 51. Aktion zum Jahresbeginn 2009 bundesweit in mehr als 12.000 Pfarreien 39,58 Millionen Euro gespendet. 2.608 Projekte in 110 Ländern wurden durch die Aktion Dreikönigssingen im Jahr 2008 weltweit gefördert. Zielgruppe aller Projekte sind Kinder und Jugendliche, ungeachtet ihrer Hautfarbe oder Religion. Zum überwiegenden Teil handelt es sich um Maßnahmen zur Deckung der Grundbedürfnisse. Die Aktion Dreikönigssingen ist damit weltweit die größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren.