News Bild Bischof Gerhard Ludwig übernimmt die Schirmherrschaft über das kriminalforensische Institut in Straubing

Bischof Gerhard Ludwig übernimmt die Schirmherrschaft über das kriminalforensische Institut in Straubing

Home / News

(pdr) Während der Feiern zur Einweihung des zweiten Erweiterungsbaus beim Bezirkskrankenhaus Straubing am Montag nachmittag hat der ärztliche Direktor Dr. Bernd Ottermann Bischof Gerhard Ludwig Müller für seine spontane Zusage gedankt, das bereits vor fünf Jahren von ihm gegründete kriminalforensische Institut aus seinen eigenen Mitteln zu finanzieren und die zukünftige Schirmherrschaft zu übernehmen. „Ich weiß gar nicht, Exzellenz, wie ich Ihnen dafür danken soll. Sie haben mit Ihrer persönlichen Unterstützung bewiesen, dass Sie weitaus größeren Wert auf Taten als auf schöne Worte legen. Durch Ihre Großzügigkeit haben Sie es uns ermöglicht, weiterhin innovative Beiträge zur Forschung, zum Opferschutz und zur Prävention zu leisten. Herzlichen Dank!“ sagte Ottermann unter dem Beifall der zahlreich anwesenden Politiker, unter denen sich auch die bayerische Sozialministerin Christa Stewens befand. Das Institut sei auf die Beiträge dringend angewiesen, teilte Ottermann mit.

Besonders an die Mitarbeiter der Forensisch-psychiatrischen Klinik gewandt, sagte Bischof Gerhard Ludwig während der ökumenisch gehaltenen Segnungsfeier, aus dem Geist christlicher Versöhnung zu leben helfe im menschlichen Umgang mit den Patienten. Erst das Gericht der Barmherzigkeit und Versöhnung Gottes werde volle Gerechtigkeit herstellen. „Auf Erden ist dies nicht möglich“, so der Bischof.