News Bild Zum Herz Jesu Fest, 23. Juni 2017

Zum Herz Jesu Fest, 23. Juni 2017

Home / News

Am zweiten Freitag nach Fronleichnam feiert die Kirche das Herz Jesu Fest. Papst Pius IX. hat dieses Fest im Jahre 1856 für die ganze Kirche eingeführt, wobei die Herz Jesu Verehrung eine weit längere Tradition hat. Fromme Ordensfrauen wie die hl. Gertrud von Helfta im Mittelalter und die hl. Margareta Maria Alacoque in der Neuzeit förderten und verbreiteten die Herz Jesu Andacht ganz besonders. Später nahm sich der Jesuitenorden der Herz Jesu Verehrung an.

 

Wie die Herz Jesu Verehrung entstanden ist

Die Herz Jesu Verehrung geht auf die Stelle im Johannesevangelium zurück, in der ein Soldat eine Lanze in die Seite des am Kreuz hängenden Herrn stößt und sogleich Blut und Wasser heraus fließen (Joh 19,34). Blut und Wasser stehen für die Sakramente der Eucharistie und der Taufe. Gott hat ein Herz für uns Menschen. Das sehen wir im offenen Herzen Jesu am Kreuz. Das sehen wir in allem, was Jesus in seinem Leben aus Liebe getan hat, um Menschen zum Glauben an Gott zu führen: Hungernde satt gemacht, Kranke geheilt, Sündern vergeben, Tote zum Leben erweckt, ….

 

Das offene Herz vor der Brust

Mögen die Herz Jesu Bilder und Statuen aus dem 19. Jahrhundert mit einem bärtigen langhaarigen Jesus und dem offenen Herzen auf der Brust uns heutigen Menschen auch fremd vorkommen und so manche Sprachbilder aus der Zeit des Mittelalters ihre Kraft verloren haben, die Botschaft bleibt und hat Sinn und Zukunft: Unser Gott ist uns Menschen sehr nahe und ist ein Gott des Lebens und der Liebe. „Das Herz des Erlösers steht offen für alle, damit sie freudig schöpfen aus den Quellen des Heiles“, wie es in der Präfation zum Herz Jesu Fest heißt.

 

Das Herz – ein Symbol mit Geist

Der Glaube braucht nicht nur Worte, er braucht auch Zeichen und Symbole, die das Gemeinte ausdrücken. Auch das Wort Barmherzigkeit beinhaltet das „Herz“. Im Alten Testament lässt Gott uns durch den Propheten Ezechiel sagen: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Ich nehme das Herz von Stein aus eurer Brust und gebe euch ein Herz von Fleisch.“ (Ez 36,26). Herz und Geist gehören zusammen. Das Herz Jesu bleibt ein solches Symbol, ein sehr starkes und wirkmächtiges Symbol, auch ein Symbol mit Geist, Zeichen der Liebe zu Gott und der Liebe zum Nächsten.

 

Pfarrei Herz Jesu in Selb

Die Pfarrei sowie der Kindergarten und die Krabbelstube Herz Jesu in Selb feiern jedes Jahr am Sonntag nach dem „Fest vom heiligsten Herzen Jesu“ ihr Kirchenpatrozinium Herz Jesu mit einem Festgottesdienst und einem Sommerfest mit einem bunten Programm, bei dem vor allem die Kinder und Familien im Mittelpunkt stehen. Der monatliche Herz Jesu Freitag mit der Feier der Eucharistie, einer Herz Jesu Andacht und dem sakramentalen Segen gehört zum festen Leben der Pfarrei.

 

Es macht zutiefst Sinn, auch heute zu beten:

„Jesus, sanft und demütig von Herzen, bilde unser Herz nach deinem Herzen.“