News Bild Zum Gedenken an die „Reichspogromnacht“ am 9. November 1938
Zum Gedenken an die „Reichspogromnacht“ am 9. November 1938

Widerstand braucht Mut

Home / News

Regensburg, 9. November 2022

Am 9. November 1938 brannten in ganz Deutschland Synagogen. In der „Reichspogromnacht“ wurden etwa 800 Juden ermordet, ihre Synagogen mancherorts dem Erdboden gleichgemacht. Jüdisches Leben sollte keinen Platz mehr haben in Deutschland. Durch die Shoah verloren sechs Millionen Juden ihr Leben. Und viele schauten zu. Sie nahmen es hin – aus Überzeugung, aus Gleichgültigkeit, aus Furcht.

Doch es gab Menschen, die aufstanden, die sich gegen das nationalsozialistische Terror-Regime wehrten. Schauen Sie mit uns auf die großen und die kleinen Personen des Widerstands, die bekannten und die unbekannten – Vorbild gerade für uns Christen:

Widerstand braucht Mut

 

(mk)

Titelbild: © iStock.com/jorgeantonio