News Bild Zentrale Aufgabe: Frage nach Gott wach halten

Zentrale Aufgabe: Frage nach Gott wach halten

Home / News

 

Bayerische Benediktiner tagten vier Tage im Kloster Weltenburg

Weltenburg/Regensburg - „Wir schauen voller Hoffnung nach vorne“, fasste der wiedergewählte Abtpräses Barnabas Bögle (56), Ettal, das viertägige Generalkapitel der Bayerischen Benediktinerkongregation vom 2. bis 5. September in Weltenburg zusammen.  Der Regensburger Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer unterstrich seine Verbundenheit und lud die Äbte und Deputierten der elf Klöster zur Vesper ins Regensburger Priesterseminar mit anschließender Führung durch das Institut Papst Benedikt XVI. ein. Zentrales Thema der Kongregation war die Rekrutierung und Förderung des Nachwuchses in den Klöstern, um den Aufgaben in Kirche und Welt gerecht zu werden.

Das Generalkapitel verkörpert die höchste juristische Gewalt in der Bayerischen Benediktinerkongregation. Repräsentiert werden die zusammen geschlossenen Klöster jeweils durch ihren Abt und einen aus dem Konvent heraus bestimmten Deputierten. Die Versammlung, die im vierjährigen Turnus jeweils in einem anderen Kloster statt findet, folgt einem strengen Protokoll und setzt sich mit Satzungsänderungen und –ergänzungen bzw. Beschlussfassungen zu Fragen auseinander, die Bedeutung für eines oder mehrere Klöster haben. „Zielsetzung ist es“, so Abtpräses Barnabas Bögle, „das Leben in den Klöstern den Notwendigkeiten der Gegenwart anzupassen und dabei der Regel des Heiligen Benedikt treu zu bleiben.“

 

 

Der Regensburger Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer empfing die Äbte und Deputierten der Bayerischen Benediktinerkongregationin St. Jakob („Schottenkirche“) und im Priesterseminar, das in einem ehemaligen Bendediktinerkloster untergebracht ist

 

Über den Verlauf und die Ergebnisse der Verhandlungen besteht grundsätzlich Stillschweigen. Hauptthema der Bayerischen Benediktiner war und ist der Nachwuchs in den Klöstern. Wichtig sei vor allem, erklärte der im Rahmen des Generalkapitels für weitere vier Jahre bestätigte Abtpräses, „dass wir die übernommenen Aufgaben in Kirche und Welt erfüllen können.“ Jedes der Klöster habe im Lauf der Zeit Kompetenzen wie Schule und Erziehung, Gästebeherbergung und –betreuung kultiviert und weiterentwickelt. Eine besondere Bedeutung falle dabei heute auch den Kirchenführungen zu. Die Klöster bewahren und repräsentieren Orte, „an denen wir Menschen etwas vom Glauben erzählen können, Menschen, die sonst vielleicht keine Begegnung mit der Kirche haben“, so Barnabas Bögle. Als Aufgabe und Zielsetzung der Bayerischen Benediktiner könne formuliert werden: „Wir wollen die Frage nach Gott wach halten.“

„Wir fühlen uns in unserer Arbeit dadurch sehr bestärkt“, sprach der Abtpräses für die Kongregationsteilnehmer, „dass uns Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer persönlich eingeladen hat.“ Der Oberhirte der Diözese Regensburg hatte bereits am Sonntag das Pontifikalamt zur Wiedererhebung des Klosters Weltenburg zur Abtei vor 100 Jahren in der Weltenburger Asamkirche St. Georg zelebriert. Am Dienstag folgte eine Einladung der Äbte und Deputierten ins Regensburger Priesterseminar, das in einer ehemaligen Benediktinerabtei beherbergt ist. Nach einer feierlichen Vesper in St. Jakob führte der Bischof durch das Institut Papst Benedikt XVI. und lud zum gemeinsamen Abendessen ein.

 

Mitgliedsklöster der Bayerischen Benediktinerkongregation

· Abtei Metten: Abtei zum heiligen Erzengel Michael in Metten

· Abtei St. Stephan, Augsburg: Abtei zum heiligen Stephan in Augsburg

· Abtei Scheyern: Abtei Maria Himmelfahrt und zum Heiligen Kreuz in Scheyern

· Abtei Weltenburg: Abtei zum heiligen Georg in Weltenburg

· Abtei St. Bonifaz, München, mit Priorat Andechs: Abtei zum heiligen Bonifatius in

  München mit Priorat zu den heiligen Nikolaus und Elisabeth in Andechs

· Abtei Schäftlarn: Abtei zu den heiligen Dionysius und Juliana in Schäftlarn (Ebenhausen)

· Abtei Ettal mit Kloster Wechselburg: Abtei zu den heiligsten Herzen Jesu und Mariä in

  Ettal mit Priorat in Wechselburg

· Abtei Plankstetten: Abtei zu den beiden Jungfräulichen in Plankstetten

· Abtei Ottobeuren: Abtei zu den heiligen Alexander und Theodor in Ottobeuren

· Abtei Niederaltaich: Abtei zum heiligen Mauritius und seinen Gefährten in Niederaltaich

· Abtei Braunau in Rohr: Abtei zum heiligen Wenzel zu Braunau (Böhmen) in Rohr

 

Foto: Hans-Christian Wagner