News Bild „Wir sind Gesandte, um Zeugnis für Jesus Christus abzulegen“

„Wir sind Gesandte, um Zeugnis für Jesus Christus abzulegen“

Home / News

(pdr) Am gestrigen Dienstagabend hat Regens Martin Priller im Rahmen eines Festakts im Regensburger Priesterseminar St. Wolfgang die sechs Neupriester aus dem Priesterseminar verabschiedet. Ende Juni hatten die jungen Männer im Hohen Dom St. Peter das Sakrament der Priesterweihe aus der Hand von Bischof Gerhard Ludwig Müller empfangen.

„Ihr seid Anfänger, das hat einen guten Klang. Wir sind keine Aufhörer“, sagte Weihbischof Reinhard Pappenberger, der in Vertretung von Bischof Gerhard Ludwig an der Verabschiedung teilnahm. Er forderte die Neupriester dazu auf, unaufhörlich anzufangen. Regens Martin Priller nannte das Priesterseminar den Ort, wo „das Herz der Diözese schlägt“. Mit Bezug zu einer Aussage Papst Johannes Pauls II. erklärte der Regens: „Die Tage des Primizianten haben etwas von einer Brautzeit an sich.“ Johannes Kiefmann, einer der sechs Neupriester, sagte in der Predigt während der Heiligen Messe in der Seminarkirche St. Jakob, dass die Zeit im Priesterseminar wie im Flug vergangen sei. „Als Neupriester sind wir Gesandte, um Zeugnis für Jesus Christus abzulegen.“

Außerdem wurde Gerhard Haller, Geschäftsführer des Priesterseminars, verabschiedet. Haller war für die Phase des Umbaus im Priesterseminar angestellt, die gerade zum Abschluss kommt. In Zukunft wird er als Geschäftsführer der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Regensburg sowie als Geschäftsführer im Bildungshaus Schloss Spindlhof tätig sein. (ven)