News Bild Wiederwahl im BDKJ-Diözesanverband Regensburg

Wiederwahl im BDKJ-Diözesanverband Regensburg

Home / News

Vom 19.-21.03. tagte die Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Regensburg auf-grund der gültigen Kontaktbeschränkungen digital. Dabei wurde Tanja Köglmeier hauptamtliche Diözesanvorsitzende mit einer großen Mehrheit bestätigt. Das Amt des männlichen Diözesanvorsitzenden wird zum 01.06. vakant.

Erstmals in seiner Geschichte traf sich der BDKJ-Diözesanverband mit seinen Delegierten der Kreis- und katholischen Jugendverbände im Bistum Regensburg zur digitalen Diözesanversammlung. Aufgrund der aktuell gültigen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gab es keine weitere Alternative zur digitalen Versammlung.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war neben dem Austausch zu Corona die Vorstandswahl. Mit großer Zustimmung aus der Versammlung konnte so Tanja Köglmeier als hauptamtliche Diözesanvorsitzende bestätigt werden. Die aus Bad Abbach kommende Verbandlerin aus der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) will sich weiterhin dafür einsetzen, dass der Diözesanverband fit für die Zukunft aufgestellt wird. Neben finanzieller und struktureller Fragen betreffe das auch das Ehrenamtsmanagement sowie die Agilität des Verbands im Ganzen.

Das Amt des männlichen hauptamtlichen Diözesanvorsitzenden wird demnächst vakant. Clemens Mezler – bisheriger hauptamtlicher Vorsitzender – von der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl bereit und verlässt den BDKJ Ende Mai.

Mit dieser Vakanz erfährt die aktuell umfangreiche Themen- und Strukturarbeit des Diözesanvorstands eine Einschränkung. Das eingespielte Vorstandsteam muss nun prüfen, welche Aktionen und Projekte weiterhin verfolgt oder in andere Konstellationen umgestellt werden müssen.

Da ist es gut, dass der Verband sein institutionelles Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt in Kraft setzen konnte. Das Konzept umfasst eine Risikoanalyse mit gegenwirkenden Schutzmaßnahmen, sowie klare Qualitätskriterien für die Prävention im eigenen Verband. Damit schließt der Verband einen langen Arbeitsprozess ab, in dem in insgesamt zehn Webinaren das Konzept mit AkteurInnen der Jugendverbandsarbeit partizipativ erarbeitet wurde. Das Konzept ist in der geltenden BDKJ-Diözesanordnung verankert.

Der Vorstand will auch weiterhin dazu ermutigen, Veranstaltungen nicht abzusagen, sondern coronakonforme Maßnahmen zu kreieren. Dazu informiert der Vorstand zeitnah zu Erlaubtem und auch zu Änderungen der aktuellen Gesetzeslage in der Corona-Pandemie.
Als weiterführendes Materialpaket wurden nun auch die ersten „Verbandskästen“ verteilt. Der „Verbandskasten– Erste Hilfe für christliche Verantwortung in der Welt“ ist ein Angebot des BDKJs und seiner Jugendverbände. Er richtet sich für die Jugendarbeit an Pfarreien und anderen kirchlichen Einrichtungen im Bistum Regensburg. Der Methodenkoffer umfasst Vorlagen und Material für zehn verschiedene Gruppenstunden, die sowohl digital als auch mit „Social Distancing“ durchführbar sind.

Das Interesse an dem Angebot ist groß – innerhalb kurzer Zeit gingen Verbandskästen in fünf verschiedene Bistümer in ganz Deutschland. Aktuelle Informationen zu erlaubten Präsenzveranstaltungen oder zum Verbandskasten sind bereits jetzt auf www.bdkj-regensburg.de zu finden.

Vernetzt und informiert durch den Austausch und viele Berichte der BDKJ-Ebenen und anderer Kooperationspartnern verließen die Delegierten, gestärkt durch eine Wort-Gottes-Feier und gegenseitig zugesprochenen Segen, am Sonntag die digitale Tagungsumgebung. Trotz der erfolgreichen Versammlung und dem guten Austausch untereinander bleibt man sich einig: Gemeinschaft ist auch in Zukunft in den Jugendverbänden nicht nur digital, sondern auch wieder in Präsenz nötig!

Zum BDKJ-Diözesanverband Regensburg

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend ist im Bistum Regensburg der Dachverband von neun katholischen Jugendverbänden (Christliche Arbeiterjugend (CAJ), Deutsche Jugendkraft (DJK), Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), Jugendverbände der Gemeinschaft Christlichen Lebens (J-GCL), Katholische junge Gemeinde (KjG), Katholische Landjugendbewegung (KLJB), Katholische Studierende Jugend (KSJ), Kolpingjugend, Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG)). Er vertritt ca. 36.000 katholische Jugendliche kirchlich, gesellschaftlich und politisch.