News Bild 24-Stunden-Gebetsaktion um geistliche Berufungen
24-Stunden-Gebetsaktion um geistliche Berufungen

„Werft die Netze aus!“

Home / News

Vom 24. bis 25. April findet bundesweit die große 24-Stunden-Gebetsaktion um geistliche Berufungen statt. Alle Gläubigen sind eingeladen, für die Frauen und Männer in geistlichen Berufen zu beten. Auch im Bistum Regensburg gibt es mehrere Möglichkeiten, im digitalen Livestream oder persönlich vor Ort, mitzubeten.

Unter www.wdna.de kann sich jede und jeder, ob alleine oder in einer Gebetsgemeinschaft, ob in einer Kirche oder von Zuhause aus, für eine kürzere oder längere Gebetszeit eintragen. Auf einer interaktiven Karte kann man die eigene Eintragung finden und zudem nachsehen, wo an anderen Orten auch um Berufungen gebetet wird! Auf der Seite findet man auch Gebetsvorschläge zum Download zum Thema „Berufung“. Sie sind sehr unterschiedlich gestaltet, so dass alle etwas Passendes finden können. Gebetsanregungen, Gebetsvorlagen und weitere Informationen erhält man auch bei der Abteilung Berufungspastoral - Gebetsgemeinschaft für Berufe der Kirche im Bistum Regensburg. Telefon 0941 597-2218, berufungspastoral@bistum-regensburg.de, www.berufungspastoral-regensburg.de

 

Die Gebetsinitiativen im Bistum Regensburg

Von Samstag, 24. April, 18 Uhr bis Sonntag, 25. April, 18 Uhr kann man sich auch im Bistum Regensburg der Gebetsinitiative anschließen. Gerhard Pöpperl, Direktor der Abteilung Berufungsabteilung, lädt dazu alle Gläubigen persönlich ein: „Alle Gemeinden, Beter, Kontaktpersonen, Gemeinschaften und Gruppierungen sind herzlich eingeladen sich Zeit zu nehmen um 24 Stunden lang ein Netz der Berufungen zu knüpfen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich unter folgendem Link einwählen und sich mit uns verbinden!“ Der Link:

linktr.ee/diewellengaenger

 

Folgende Pfarreien / Gemeinschaften unterstützen Gerhard Pöpperl und sein Team mit einer Anbetung via Livestream. Im genannten Zeitraum kann jeder vor Ort unter den geltenden Hygienebedingungen auch real an der Anbetung teilnehmen. Während der Gebetsstunden wird das Allerheiligste ausgesetzt:

 

Samstag, 24. April 2021

19 Uhr: Pfarrei St. Ägidus, Hainsacker

20 Uhr: Pfarrei St. Martin, Amberg

 

Sonntag, 25. April 2021

6 Uhr: Karmelitenkirche St. Josef, Regensburg

14 Uhr: Pfarrei St. Johann, Basilika, Waldsassen

15 Uhr: Karmelitenkirchen St. Josef, Regensburg, Gestaltet von den Marienschwestern vom Karmel, von der Teresianische Karmelgemeinde und dem Teresiengesprächskreis

 

Gebet und Hören auf das Wort Gottes ist nahrhaft

2019 erläuterte Bischof Rudolf Voderholzer das Anliegen der Gebetsinitiative im Regensburger Dom mit Blick auf die Bemühung Jesu um die Berufung seiner Jünger: „Das erste ist das Wort vom ‚Hirten‘. Jesus nennt sich selber den guten Hirten und er beruft die Jünger zum Hirtendienst. Das andere ist das Wort vom "Menschenfischer". Woran sich auch der Auftrag anlehnt: Werft die Netze aus!“ Und weiter: „Wer in den Dienst des guten Hirten tritt, der tritt ihn an mit der Sehnsucht, die Lebenssuche anderer Menschen aufzunehmen und sie hinzuführen durch sein Wort. Sie durch sein Beispiel hinzuführen zu den wahren Quellen des Lebens. Durch das eigene Beispiel zu zeigen, dass Gebet, Kontemplation, Hören auf das Wort Gottes nahrhaft ist und uns eine tiefe Freude, einen tiefen Frieden ins Herz zu schenken vermag“, so der Bischof bei der Gebetsinitiative 2019.