News Bild Weggefährten für eine gepflegte Zukunft

Weggefährten für eine gepflegte Zukunft

Home / News

24 neue Pflegeschüler am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf begrüßt

Die Berufsfachschule für Krankenpflege am Krankenhaus St. Barbara goes international! Zwar kommen mit 18 von 24 Schülern der neuen Klasse 2019/22 ganze 14 Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Schwandorf, aber die Anziehungskraft der generalistischen Pflegeausbildung am medizinischen Zentralversorger wirkt auch weit über die Oberpfälzer Grenzen hinaus. So können sechs der angehenden Pflegefachkräfte auf slowakische, chinesische, eritreische, irakische oder ungarische Wurzeln verweisen.

So bunt gemischt wie ihre Herkunft ist auch die Vorbildung der Schüler – 18 Frauen und sechs Männer. Sie starten mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Kranken- oder Altenpflegehelfer, mit Mittlerer Reife, Fachhochschulreife sowie Allgemeiner Hochschulreife durch. Im Durchschnitt, wissen Schulleiterin Marion Laupenmühlen-Schemm und ihre Stellvertreterin Nikola Gegenfurtner, sind „die Neuen“ 18,6 Jahre jung, wobei die Altersspanne von 16 bis 28 Jahren reicht. Unabhängig von Herkunft, Alter und Vorbildung haben aber alle Berufsfachschüler ein gemeinsames Ziel: Nach drei Jahren generalistischer Pflegeausbildung am Krankenhaus St. Barbara möchten sie ihr Abschlusszeugnis als Gesundheits- und Krankenpfleger in den Händen halten.