News Bild Was ist los in meinem Körper? - Workshop für Mädchen

Was ist los in meinem Körper? - Workshop für Mädchen

Home / News

„Die Zyklusshow – Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur“

Mit unterhaltsamen Spielen und viel Musik geht es bei diesem Workshop darum, den Körper genau kennenzulernen. Im Zentrum stehen nicht die biologischen Fakten, sondern die emotionale Ebene. Altersentsprechend und in liebevoller, geschützter Umgebung haben die Mädchen die Möglichkeit, alles über die Vorgänge in ihrem Körper zu lernen. Die Zusammenhänge werden durch positive Bilder und Vergleiche und aktives Mitmachen nachvollziehbar dargestellt.

Ziel ist es, die eigene Körperkompetenz zu steigern. Schon nach einem Workshoptag können die Mädchen über das Thema in einer angemessenen Sprache reden, lassen sich nicht mehr so leicht verunsichern und entwickeln ein gesundes Selbstvertrauen zu ihrem Körper.

Der Workshop richtet sich an Mädchen von 10-12 Jahren. Er versteht sich als Ergänzung zum schulischen Sexualunterricht.


Termin:Samstag, 28.03.2015

Zeit:10.00 – 16.00 Uhr

Ort:Ulrichshaus, Prinzenweg 15, 93047 Regensburg

Gebühr:20 € (incl. Materialkosten)

Leitung:Dr. Maria Schambeck

Mitzubringen:   Brotzeit und Getränke für die Pausen, Federmäppchen, Kissen und Decke.

Anmeldung:Arbeitsstelle Ehe und Familie (Tel. 0941/597-2209)


Informationen für Eltern bietet die Katholische Erwachsenenbildung Regensburg Stadt bei einem Vortragsabend. Gerne gibt auch Frau Doris Bräuherr, Arbeitsstelle Ehe und Familie (Tel.0941/597-2217, immer mittwochs), Auskunft.


Termin:Freitag, 27.03.2015

Zeit:18.30 Uhr

Ort:Ulrichshaus, Prinzenweg 15, 93047 Regensburg

Anmeldung:Arbeitsstelle Ehe und Familie (Tel. 0941/597-2209)


Der gemeinnützige Verein MFM Deutschland e.V. unterstützt mit über 500 zertifizierten Referent/innen Menschen dabei, einen positiven Bezug zu Körper und Fruchtbarkeit zu finden, gemäß MFM („My Fertility Matters – Meine Fruchtbarkeit hat Bedeutung“). Mit verschiedenen Programmangeboten wurden seit 1999 bereits 500.000 Teilnehmer erreicht. Verantwortlich für die Durchführung vor Ort sind die Regionalen MFM-Zentralen, meist in der Trägerschaft der (Erz-)Bistümer.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.mfm-deutschland.de