News Bild Wallfahrt der bayerischen Bistümer nach Retzbach zur „Maria im Grünen Tal“

Wallfahrt der bayerischen Bistümer nach Retzbach zur „Maria im Grünen Tal“

Home / News

Unter dem Motto „Mit Maria auf dem Weg“ haben die bayerischen Bischöfe vor drei Jahren eine Gebetsinitiative gestartet, die im Jahr 2017 ihr Ziel findet. Dann feiern die Gläubigen das 100. Jubiläum der Erhebung der Gottesmutter zur Schutzfrau Bayerns. Jedes Jahr sollen die Gläubigen in Bayern zusammenkommen, um gemeinsam den Schutz der Gottesmutter für die Kirche zu erbitten und die Weihe der Bistümer an die Gottesmutter erneuern. Heuer lädt das Bistum Würzburg am Samstag, den 17. Mai 2014 nach Retzbach zum Wallfahrtsort „Maria im Grünen Tal“ ein. Dort wird in besonderer Weise um die Einheit der Christen gebetet. Alle Kinder und Jugendlichen, Frauen und Männer, die katholischen Verbände, Vereine und Ordensgemeinschaften sind herzlich dazu aufgerufen, die Wallfahrt als pilgerndes Gottesvolk mitzufeiern.

Im vergangenen Jahr pilgerten mehr als 7.000 Gläubige auf den Bogenberg im Bistum Regensburg und feierten mit allen Bischöfen der sieben bayerischen Diözesen ein Pontifikalamt unter freiem Himmel. 2012 fand die Wallfahrt der bayerischen Bistümer in Vierzehnheiligen im Bistum Bamberg, 2011 im Wallfahrtsort Altötting im Bistum Passau.

 

Programm der Regensburger Bistumsfahrt

Abfahrt ab 07.15 Uhr von folgenden Sammelpunkten: Straubing, Landshut, Cham , Tirschenreuth
Zustieg gegen 08.00 Uhr in Regensburg, Schwandorf, Weiden und Amberg (8.30 Uhr)

10.30 bis 12.30 Uhr Stadtspaziergang in Würzburg mit Einkehr- und Verpflegungsmöglichkeit

 

Variante 1: 12.00 Uhr Schiffswallfahrt nach Retzbach

ab Würzburg mit dem Schiff nach Retzbach

Mit der "Alten Liebe" fahren wir auf dem Main entlang der wunderbaren Weinberge bis nach Retzbach. Auf dem Schiff werden wir gemeinsam singen und beten und die schöne Landschaft genießen. Die Schiffscrew verwöhnt mit heimischen Speisen und Getränke. Ablegestelle: Altern Kran, Würzburg - eine Anmeldung ist hier im Voraus erforderlich - es sind nur begrenzte Plätze vorhanden! Unkostenbeitrag für die Schiffswallfahrt: 10,-- EUR pro Person

Variante 2: 12.30 Uhr Weiterfahrt mit dem Reisebus nach Retzstadt

 

13.30 Uhr Fußwallfahrt von Retzstadt nach Retzbach: Der ca. 4 km lange Weg führt im Retztal ohne Steigungen über Teilstationen des Besinnungsweges nach Retzbach. Start: Retzstadt, Kirche.

15.00 Uhr Vorprogramm auf dem Platz vor der Wallfahrtskirche mit Bläsergruppen und Chor. In der Wallfahrtskirche kann das Sakrament der Versöhnung (bis ca. 15.45 Uhr) empfangen werden.

16.00 Uhr Pontifikalamt mit allen bayerischen Bischöfen. Findet bei jeden Wetter im Freien statt. Es stehen nur begrenzt Sitzplätze zur Verfügung. Ein kleiner Klapphocker kann mitgebracht werden. Der Gottesdienst wird in die Wallfahrtskirche mit ca. 600 Sitzplätzen übertragen. Nach dem Pontifikalamt zieht der liturgische Dienst in die Wallfahrtskirche. Dort erneuern die Bischöfe vor dem Gnadenbild die Weihe an die Gottesmutter. Diese kurze Gebetszeit wird in Bild und Ton auf den Wallfahrtsplatz übertragen. Im Anschluss daran sind die Gläubigen noch zu einem Besuch beim Gnadenbild eingeladen.

ab 18.00 Uhr kostenlose Pendelbusse zu den Ausgangspunkten und Rückfahrt mit den eigenen Bussen zu den Abfahrtsorten; Ankunft dort bis etwa 21.00 Uhr

 

Kosten der Regensburger Bistumsfahrt

25.- Euro pro Person (15.- Euro ermäßigt für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bedürftige)

Kinder bis 12 Jahre sind kostenfrei

 

Leistungen der Regensburger Bistumsfahrt

An- und Rückreise mit modernem Reisebus

Pilgerpaket (Pilgerheft und Pilgerschal)

qualifizierte Busbegleitung

 

Anmeldung und Weitere Informationenfür die Regensburger Bistumsfahrt

Bis spätestens 27. April 2014

Bischöfliches Seelsorgeamt
Wallfahrt Retzbach
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg
Telefon 0941/597-1602
Fax 0941/1610
seelsorgeamt(at)bistum-regensburg.de
www.bistum-regensburg.de

 

Organisation am Wallfahrtsort Retzbach

Verpflegung

Vor Beginn der Wallfahrt und im Anschluss an den Gottesdienst wird eine kostengünstige Verpflegung angeboten. Leitungswasser steht kostenlos zur Verfügung (Trinkgefäß bitte mitbringen).

Toiletten

Auf dem Wallfahrtsgelände stehen ausreichend Toiletten zur Verfügung.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung auf dem Wallfahrtsgelände ist gesichert.

Heimweg - ab 18.00 Uhr

Kostenlose Busse fahren ab Wallfahrtsgelände nach Retzstadt, Himmelstadt, Thüngersheim, Karlstadt, Würzburg und Mariabuchen. Die Pilger, die mit Schiffen angereist sind, fahren ebenfalls mit den Bussen zurück nach Würzburg und Karlstadt.

Menschen mit Behinderung

Für Hörgeschädigte ist eine Induktionsschleife verlegt; für Gehörlose steht ein Gebärdendollmetscher bereit. Das Wallfahrtsgelände ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Es stehen behindertengerechte Toiletten zur Verfügung. Menschen mit Sehbehinderung können sich beim Katholischen Blinden- und Sehbehindertenwerk Bayern anmelden: Telefon: 08161 / 887453

Hinweis für Klerus und Ministranten und Fahnenabordnungen

Teilnahme an der Prozession und am Pontifikalamt in liturgischer Kleidung (Talar, Chorrock, weiße Stola; Ministranten: rot). Treffpunkt, sowie Umkleidemöglichkeit ist auf der Benediktushöhe. Parken an der Benediktushöhe nicht möglich! Bitte die ausgeschilderten Parkplätze nutzen!

 

Weiterführende Informationen

www.patrona-bavariae-retzbach.de

www.patrona-bavariae.info