News Bild VORSTELLUNG DES NEUEN PILGERKATALOGS 2013 - Pilgerreisen – eine Möglichkeit zur Erneuerung des Glaubens

VORSTELLUNG DES NEUEN PILGERKATALOGS 2013 - Pilgerreisen – eine Möglichkeit zur Erneuerung des Glaubens

Home / News

Zur Eröffnung der neuen Pilgersaison 2013 hat Domvikar Andreas Albert, der Leiter der Pilgerstelle des Bistums Regensburg, Diözesanadministrator Dr. Wilhelm Gegenfurtner den neuen Pilgerkatalog des Bayerischen Pilgerbüros vorgestellt. Das Unternehmen, das von den sieben bayerischen Diözesen getragen wird, veranstaltet auch im kommenden Jahr zahlreiche Pilgerreisen an die unterschiedlichsten Wallfahrtsorte der katholischen Glaubenswelt. Besondere Beachtung fanden bei der Präsentation die diözesanen Unternehmungen, die jeweils von einem Priester des Bistums begleitet werden. „Glauben ohne Gehen geht nicht“, betonte Prälat Dr. Wilhelm Gegenfurtner. An den Reisen des Bayerischen Pilgerbüros schätzt er besonders, die gute und straffe Organisation, die man bei anderen Anbietern nicht finde und lobte dabei die besonders gut ausgebildeten geistlichen Reisebegleiter, die die Pilger mit fundiertem Wissen und guten Ortskenntnissen aber auch seelsorglich an die Hand nähmen.

Im Jahr des Glaubens – so betont Pilgerpfarrer Albert – kommt dem 2. Vatikanischen Konzil vor 50 Jahren eine besondere Bedeutung zu. So werde v.a. nach Rom (01.-05.04.2013 und 02.-06.09.2013) eingeladen. Spezielle Angebote sind dabei wie schon in den vergangenen Jahren die Jugendromfahrt in der Osterwoche (01.-06.04.2013) sowie eine Reise speziell für Ehejubilare (02.-07.09.2013). Aber auch auf den Spuren Papst Johannes XXIII. wird auf einer eigenen Reise nachgespürt (04.-11.05.2013).
Israel und damit der Heimat Jesu kommt nach wie vor eine herausragende Bedeutung zu. Die momentane politische Konstellation im Nahen Osten erlaubt immer noch eine problemlose Reise durch das Heilige Land (10.-21.03.2013, 19.-30.05.2013 od. 29.08.-05.09.2013).

Ein besonderes Erlebnis ist es zweifellos auch, dem Apostel Paulus und seinen Spuren auf Malta und Gozo (09.-16.04.2013) zu begegnen. Pauluswegen gilt es aber auch in Griechenland (29.08.-05.09.2013) und Kleinasien (28.09.-05.10.10.2013) zu folgen und dabei die wichtigsten Stationen frühchristlicher Heidenmission des großen Völkerapostels kennen zu lernen.

Aber auch das traditionelle Pilgern auf dem Camino – dem Jakobusweg – in das nordspanische Santiago de Compostela wird angeboten: so wird z.B. eingeladen, vom 31.08. bis zum 08.09.2013 auf den schönsten Etappen des Jakobsweges zu Fuß zu pilgern.

Ein lohnendes Ziel für eine religiös motivierte Reise sind immer die großen marianischen Wallfahrtsorte der katholischen Welt: so wird nach Lourdes in Südfrankreich (03.-06.06.2013 und 15.-19.08.2013) oder Fatima in Portugal (24.-28.05.2013) eingeladen, wo jeweils an Erscheinungen der Gottesmutter und deren Botschaft erinnert wird. Aber auch der große Marienwallfahrtsort Tschenstochau in Polen steht 2013 vom 3. bis zum 9. August auf dem Programm.

Zwei großen Gestalten der franziskanischen Bewegung: Franz von Assisi und Antonius von Padua wird in den entsprechenden Wirkungsorten nachgespürt und im Sommer wird auch das Leben und Wirken der heiligen Birgitta in Schweden (30.08.-05.09.2013) Schwerpunkt einer Reise sein.

Weitere außergewöhnlichere Ziele des kommenden Jahres sind Reisen nach Irland als Insel der Mönche und Heiligen (08.-15.06.2013), nach Zypern (26.10.-02.11.2013) oder auf der Suche nach der „Barock-Gotik“ in Böhmen und Mähren (20.-25.05.2013).

Der Diözesanadministrator wünschte den zahlreichen Unternehmungen Gottes Segen und guten Verlauf und begrüßte sie als Möglichkeiten der Vertiefung des persönlichen Glaubens.

Kostenlose Kataloge, weitere Angebote und genaue Informationen zu den genannten Reisen erhalten Sie in der Diözesan-Pilgerstelle, Maximilianstraße 26, 93047 Regensburg, Tel. 0941/597-1007 oder unter www.pilgerreisen.de.