News Bild Vom Aufbrechen, Ankommen und Zurückkehren - Einmal China und zurück

Vom Aufbrechen, Ankommen und Zurückkehren - Einmal China und zurück

Home / News

Die Globalisierung macht es möglich und bisweilen auch notwendig: Man muss flexibel und bereit sein, den angestammten Wohnsitz und die Heimat zu verlassen, um an einem anderen Ort zu arbeiten bzw. Arbeit zu finden. Menschen machen sich dabei nicht nur auf den Weg nach Europa und Deutschland. Auch hierzulande wollen oder müssen Menschen in die Ferne ziehen, weil dort ihr neuer Arbeitsplatz ist oder sie dort ihr Glück finden wollen. Wie geht es einem Menschen, der aufbrechen musste? Und wie geht es einem Menschen, der wieder nach Regensburg zurückkehrte?

Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Gesprächs mit Christina Engl am Dienstag, 12. Mai 2015, um 19:30 Uhr in DOMPLATZ 5. Sie war 5 Jahre als Pastoralreferentin in DOMPLATZ 5 tätig bevor sie aufgrund einer beruflichen Veränderung ihres Mannes samt Familie für 3 Jahre nach China umziehen musste und nun wieder nach Regensburg zurück kam. Moderiert wird der Abend von Hagen Horoba, Leiter des Infozentrums DOMPLATZ 5.

Kurz und knapp

Vom Aufbrechen, Ankommen und Zurückkehren Einmal China und zurück am 12. Mai 2015um 19:30 Uhrim Infozentrum DOMPLATZ 5, Domplatz 5, Tel. (0941) 597 1662

Zum Hintergrund

Unterm Reden kommen d’ Leut zusammen – dieses bayerische Sprichwort nimmt das kath. Infozentrum DOMPLATZ 5 ganz wörtlich: Was bewegt Regensburg? Welche Themen beschäftigen die Bürgerinnen und Bürger?Was berührt Glaube, Kirche und Kultur? Mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche kommen wir - über Gott und dei Stadt - ins Gespräch.