News Bild Vier Priester aus Südamerika besuchen das Regensburger „Papsthaus“ und das Institut Papst Benedikt
Vier Priester aus Südamerika besuchen das Regensburger „Papsthaus“ und das Institut Papst Benedikt

Auf den Spuren von Joseph Ratzinger

Home / News

Regensburg, 30. Juli 2022

Bischof Rudolf hat am Samstag, 30. Juli 2022 vormittags vier peruanische Priester durch das Papst Benedikt Institut und das Papsthaus in Pentling geführt. Die vier südamerikanischen Geistlichen sind in Bayern auf Einladung des Säkularinstituts "Cruzadas de Santa Maria", um an den ignatianischen Exerzitien der Priestergemeinschaft Pater Tomás Morales teilzunehmen, die unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Ohly vom 31. Juli bis 5. August im Geistlichen Zentrum St. Josef in Dießen am Ammersee stattfinden.

Alle vier haben die frühe Anreise genutzt, um sich auf die Spuren von Joseph Ratzingers/Papst em. Benedikt XVI. zu begeben. Da die Priester neben der Pfarrtätigkeit, auch an der Katholischen Universität Sedes Sapientiae in Lima, an der Katholischen Universität Santa María in Arequipa und an den Priesterseminaren Dozenten sind, haben sie die Führung durch die Bestände und die Arbeitsabläufe im Papst Benedikt Institut mit großem Interesse verfolgt. Besonders beeindruckend war für sie die Führung durch das "Papsthaus" in Pentling, etwa der Brief des 7-jährigen Joseph Ratzingers an das Christkind wird ihnen lange in Erinnerung bleiben, so die Geistlichen.

Die Gäste wurden begleitet vom Kaplan Claudio Alves Pereira, der auch als Übersetzer wirkte. Nach den geistlichen Exerzitien werden sie noch Rom besuchen, bevor sie voller Eindrücke in ihre peruanische Heimat und ihre Wirkunsorte zurückkehren. Die vier Priester sind: Padre César Huerta, Padre Arturo Alcos, Pater Juan Antonio Nureña Prado und Pater Juan Rimachi.

Text: Claudio Alves Pereira/jas