News Bild Verlassen? – Einladung für Ehefrauen und Ehemänner, die verlassen wurden oder  verlassen haben

Verlassen? – Einladung für Ehefrauen und Ehemänner, die verlassen wurden oder verlassen haben

Home / News

Sie sind von Ihrem Ehepartner verlassen worden? Oder haben Sie Ihren Partner verlassen? Vielleicht kämpfen Sie nun mit der Einsamkeit und fragen sich, wie die Zukunft aussehen soll. Oder Sie stürzen sich auf Ihre Aufgaben im Beruf oder im privaten Umfeld. Dabei sollten Sie sich aber trotzdem mit Ihrer Situation auseinandersetzen. Eine Gelegenheit dazu haben Sie am Freitag, den 19. Dezember.

TERMIN: Freitag, 19. Dezember 2014, VON: 19:00 bis 22:00 Uhr
ORT: Diözesanzentrum, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg


Statt Verdrängen, Flucht und Betäubung einmal meine ganze Situation im beHUTsamen Licht von Betlehem betrachten:

  • Unsere anfängliche LiebesSehnsucht und besonders glücklichen Momente
  • Gegenseitige Erwartungen schuldig bleiben und (unbedachte) Fehler
  • Unser beider Krisenmanagement und gescheiterte Versöhnungsversuche
  • Gehen oder Bleiben und die unabänderliche Trennung (Ängste)
  • Zermürbende Ursachensuche, Schuldzuweisung und Feindbildpflege
  • Jeder Mensch hat dunkle Seiten und absolute Grenzen (Es geht nicht mehr!)
  • Meine TrauerErfahrungen und wie Wandlung erwachsen kann (Aussöhnung)
  • In der Trauer lebt die Liebe weiter (keine beschönigende Rückblende)
  • In der Krise kommt die Kraft (Krise als Chance, auch für mehr Nähe zu Gott)
  • Gebet um Heilung seelischer Wunden und der Lebensgeschichte
  • Wo und wie habe ich als Kind Trennungsschmerz erlebt/bewältigt?
  • Warum passiert das mir (jetzt auch noch)? Selbstvergeben, Sinnsuche
  • Trennungs-Zeremonie (Die Wirkungsgeschichte erzählen und Versöhnung)
  • Folgen für die Kinder und andere Verantwortlichkeiten (Eltern bleiben)
  • Ungewohnter Umgang mit der Familie und mit Freunden
  • Loslassen und die alte Beziehung neu gestalten (Verlustgewinne)
  • Trennung und das katholische Eherecht (Unauflöslichkeit, Barmherzigkeit)
  • Zu neuem Leben ermächtigt, Vorsätze und neue (geschenkte) Ziele
  • Kirche, Pfarrgemeinde und Zweit-Ehen (Solidarität mit den Betroffenen)
  • Aus der Verletzung zu neuem Wert (Wunder der Perle) = Vertrauensakt
  • Aus dem Scheitern lernen (Ehen zerbrechen leise) = Beziehungspflege


Wenn Sie solche Fragen und Überlegungen umtreiben, könnte dieser besinnliche Abend für Sie bedeutsam werden.



Bei Glühwein und Hefezopf führen Seelsorgeamtsleiter Prälat Peter Hubbauer und Josef Kratschmann (Arbeitsstelle Ehe und Familie) mit Impulsen, Bildern, Geschichten, Musik und Gesprächsanregungen durch den Abend.


Veranstalter, Anmeldungen und Fragen an:

KEB Regensburg Land e.V.
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg

Tel. 0941 / 59 72 258
Fax: 0941 / 5972 208

Mail: info@keb-regensburg-land.de
www.keb-regensburg-land.de