News Bild Tagung „Junger Ordensleute im Bistum Regensburg“ im Kloster der Passionisten in Schwarzenfeld

Tagung „Junger Ordensleute im Bistum Regensburg“ im Kloster der Passionisten in Schwarzenfeld

Home / News

Am vergangenen Samstag 4. Juli kamen 35 junge Ordensleute und Kandidatinnen aus den verschiedenen Gemeinschaften des Bistums im Kloster der Passionisten in Schwarzenfeld zur diesjährigen Studientagung zusammen. Thema der Tagung war: „Der Dienst der Autorität und der Gehorsam im Orden. Hinweise aus der Tradition des Karmel.“ Mit der Hl. Messe wurde die Tagung begonnen. P. Dr. Ulrich Dobhan OCD, Provinzial des Teresianischen Karmels, erinnerte in seiner Predigt, dass die Beziehung mit Christus als dem Bräutigam, ein zentrale Beziehung für die Personen des geweihten Lebens sei. Wenngleich diese in der Spiritualität der verschiedenen Gemeinschaften unterschiedliche Ausprägungen aufzeigt, ist sie dennoch für eine Berufung ganz zentral, da es sich um die Beziehungen zwischen zwei Liebenden handelt. Der Herr selbst eilt aber dem Menschen zuvor, wie der Bräutigam nach der Braut.

Im anschließenden Vortrag, wies P. Ulrich auf die Aktualität der Thematik hin und stellte den jungen Ordensleuten die Frage nach der Bedeutung des Gehorsams für die heutige Gesellschaft. Der Dienst der Autorität und der Gehorsam sind Themen, die in jeder Gemeinschaft eine lange Tradition kennen und an Aktualität und Problematik nicht verloren haben. Der Referent zeigte an Hand der geschichtlichen Entwicklung des Gehorsamsverständnisses und an Hand von Auszügen aus dem Konzil und dem Nachsynodalen Schreiben „Vita consecrata“ auf, welche Formen der Dienst der Autorität im Laufe der Zeit annahm. Ebenso stellte er dar, in welcher Weise die Ausübung des Gehorsams in den Ordensgemeinschaften zum Ausdruck kam. Auch ausgewählte Zitate aus Texten der Hl. Teresa von Avila und des Hl. Johannes vom Kreuz gaben ein interessantes und nicht zuletzt aktuelles Bild zur Thematik der Tagung.

Im Mai 2008 hat der Heilige Vater die Instruktion der Kongregation für die Institute des geweihten Lebens und die Gesellschaften des apostolischen Lebens „Der Dienst der Autorität und der Gehorsam“ approbiert und seine Veröffentlichung angeordnet. Diese Instruktion hatten die Ordensleute zur Vorbereitung auf die Tagung studiert.

Nach dem Vortrag und einem gemeinsamen Mittagessen haben sich die Ordensleute in verschiedenen Gruppen über einige Fragen ausgetauscht. Die Zeit war wieder knapp geworden und so wurde auch das Gespräch beim Kaffee im Refektorium des Klosters fortgesetzt und damit die Tagung beendet.