News Bild Tag des Stadt- und Dompatrons

Tag des Stadt- und Dompatrons

Home / News

Am 29. Juni feiert die katholischen Kirche das Hochfest der Apostel Petrus und Paulus und damit das Namenstagsfest des Regensburger Petersdoms und des Regensburger Stadtpatrons.
Das Infozentrum DOMPLATZ 5 und die Bistumsmuseen Regensburg laden herzlich ein zum Tag des Stadt- und Dompatrons am 29. Juni 2017. Mit einem Gottesdienst, Orgelklängen und Führungen wird des hl. Petrus gedacht, der als Fischer und Fels, als Zweifler und Bekenner sowie als Papst und Märtyrer Jesus Christus bezeugte und verkündete. 

 

Programm

7 Uhr Heilige Messe mit dem Domkapitel in der Sailer-Kapelle

12 Uhr Besinnung und Orgelmusik

12:30 - 13:00 Uhr Orgelkonzert mit Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber

 

Domführungen

14 Uhr Der hl. Petrus in den Glasfenstern

15 Uhr Petrusfiguren im Dom

16 Uhr Kleinere Bildwerke des Heiligen

17 Uhr Petrus-Darstellungen im Domschatz

18 Uhr Biblische Darstellungen des hl. Petrus im/am Dom


Treffpunkt für die Führungen ist die Petrus-Statue im hinteren südlichen/rechten Seitenschiff. Die Führungen sind kostenfrei, dauern ca. 45 Minuten und sind auf 25 Personen beschränkt. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

Petrus: Fischer, Fels, Stadt- und Dompatron

Petrus - das griechische Wort pétros bedeutet Fels - hieß urspünglich Simon und war ein Fischer aus Galiläa, bevor Jesus ihn in seine Nachfolge rief. Seine besondere Stellung unter den Aposteln und als Fundament seiner Kirche strich Jesus in dem im Matthäus-Evangelium bezeugten Wort heraus: "Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen...". Nachdem er zunächst in Jerusalem, dann in Antiochia und Kleinasien als Missionar gewirkt und dort Gemeinden gegründet hatte, ging er nach Rom, wo er um das Jahr 67 durch Kaiser Nero nach dem Brand Roms und der darauf ausgelösten Christenverfolgung hingerichtet wurde.

 

Der Regensburger Petersdom

Seit frühester Zeit ist der Dom in Regensburg dem hl. Petrus geweiht. Erste Nennungen einer ecclesia sancti Petri - einer Kirche des hl. Petrus - finden sich ab 778. Spätestens durch eine schriftliche Quelle aus dem Jahr 932 wissen wir, dass es eine dem hl. Petrus geweihte Kirche im Bereich des heutigen Domareals gab. Diese Tradition wurde auch auf den Vorgängerbau des heutigen Doms übertragen, von dem heute noch der sogenannte "Eselsturm" in die Höhe ragt. Als man nach 1275/76 daran ging, einen neuen Dom im Stil der französischen Gotik zu bauen, wurde auch dieser Dom wieder dem hl. Petrus geweiht - zusammen mit Maria und der Heiligen Dreifaltigkeit. In ihm erinnern viele Steinfiguren, Darstellungen in den Glasfenstern und kleinere Bildwerke an den Patron des Doms, an den Menschenfischer und den Felsen, auf dem die Kirche gebaut wurde.

 

Weitere Informationen rund um den Tag des Stadt- und Dompatrons erhalten Sie hier:

INFOZENTRUM DOMPLATZ 5
Domplatz 5
93047 Regensburg

Tel: +49 941 5971662
Fax: +49 941 5971663
info@domplatz-5.de
www.domplatz-5.de