News Bild Sternsinger besuchen zusammen mit Bischof Rudolf das Papsthaus

Sternsinger besuchen zusammen mit Bischof Rudolf das Papsthaus

Home / News

Auf der Büste von Josef Ratzinger lag am gestrigen Sonntag schon ein guter Zentimeter Schnee, als sie mit Gesang, Weihrauch, Stern und prächtigen Gewändern herbeigezogen kamen: mehrere Sternsingergruppen aus Pentling und Ziegetsdorf. Gemeinsam mit Bischof Rudolf Voderholzer haben sie das Papsthaus in Pentling besucht und brachten mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+16“ den Segen.

Dieser jährliche Besuch ist mittlerweile zu einer guten Tradition geworden. Bischof Voderholzer ist es besonders wichtig, das fortzuführen, was schon Josef Ratzinger während seiner Zeit in Regensburg sehr am Herzen gelegen war. Denn Ratzinger hatte jedes Jahr an alle Türen im Haus den Segensspruch gezeichnet – bis heute sind diese als Originaldokumente unverändert erhalten. Einzig die vorderste Haustür wird jedes Jahr aufs Neue durch die Sternsinger aus dem Umkreis beschrieben – so auch in diesem Jahr. Als Dank für das große Engagement der Kinder und Jugendlichen, verteilte Bischof Rudolf zum Schluss noch ein kleines Geschenk an jeden. Besonders auch freuten sich die Mädchen und Buben, sich in das Gästebuch des Papsthauses eintragen zu dürfen.

Kinder sammeln für Kinder

Der Regensburger Bischof dankte den jungen Christen für ihren großen Einsatz und die viele Freizeit, die sie opfern, um als Sternsinger von Haus zu Haus zu ziehen und so Spenden für das Kindermissionswerk zu sammeln: „Wenn ihr einmal müde seid, denkt daran, dass ihr für Kinder sammelt, denen es nicht so gut geht wie euch.“ Denn das Motto der Sternsingeraktion lautet in diesem Jahr „Segen bringen, Segen sein! Respekt für Dich, für mich, für Andere – in Bolivien – und weltweit“. Sie soll vor allem aufmerksam machen, auf Diskriminierung, Ausgrenzung und Respektlosigkeit, die nicht nur bei uns, sondern vor allem in ärmeren Ländern auf der Tagesordnung steht. Insgesamt ziehen deshalb in den nächsten Tagen mehr als 330.000 junge Sternsinger durch ganz Deutschland. Damit ist die Spendensammlung die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.