News Bild Startschuss für Spendenaktion der Regensburger Domorgel – Konzert mit 270 Domspatzen am 11. Mai

Startschuss für Spendenaktion der Regensburger Domorgel – Konzert mit 270 Domspatzen am 11. Mai

Home / News

(pdr) Die Regensburger Domspatzen werden am 11. Mai 2007 den offiziellen Startschuss für die Spendenaktion der Regensburger Domorgel geben. Das gaben Bischof Gerhard Ludwig, Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner und der Vorsitzende des Förderkreises „Regensburger Domorgel“, Walter Alt, heute in Regensburg bekannt. In einem Sonderkonzert singen die Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Cäcilienmesse von Charles Gounod sowie verschiedene A-Cappella-Werke.

„Die Domorgel ist für Regensburg als ‚Welthauptstadt der Kirchenmusik’ unverzichtbar“, so Bischof Gerhard Ludwig. „Mit seiner reichen Tradition in der Kirchenmusik, den Spitzenleistungen der Domspatzen und der größten und ältesten Kirchenmusikhochschule der Welt zählt Regensburg bereits jetzt zu den besten Adressen für Musikliebhaber.“

Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner betonte, der Standort der Domorgel am Nordturm sei gut gewählt, weil dadurch die denkmalschützerischen Belange in vollem Umfang berücksichtigt seien. „An diesem Ort ist zudem eine hervorragende Akustik gewährleistet“.

„Unser Dom ist für die Bevölkerung der Stadt und der Region von zentraler Bedeutung“, so der Vorsitzende des Förderkreises „Regensburger Domorgel“, Walter Alt. „Deswegen ist es für die Bürgerinnen und Bürger ein besonderes Ereignis, dass unser Dom eine Hauptorgel bekommt, wie alle anderen Bischofskirchen in Deutschland auch.“

Das Sonderkonzert der Domkonzerte findet am Freitag, 11. Mai 2007, um 19.30 Uhr im Dom St. Peter zugunsten der Regensburger Domorgel statt. Neben A-Cappella-Chorwerken, die von den verschiedenen Chören der Regensburger Domspatzen vorgetragen werden, und Orgelmusik von L. Vierne (Cantilène und Final aus der 3. Orgelsinfonie), dargeboten von Domorganist Franz Josef Stoiber, erklingt als Hauptwerk, die grandiose Cäcilienmesse von Charles Gounod. Für die Aufführung dieser Messe fasst Domkapellmeister Roland Büchner alle Sänger der Nachwuchschöre und des Konzertchores der Regensburger Domspatzen mit insgesamt 180 Knaben- und 90 Männerstimmen zu einem großen Chor zusammen. Für dieses wohl einmalige Projekt konnten das Erzgebirgische Sinfonieorchester Aue und die Solisten Mechthild Kiendl (Sopran) aus Kelheim, Johannes Klüser (Tenor) aus Köln und der ehemalige Domspatz und gebürtige Regensburger Bassist Wolfgang Klose gewonnen werden.

Karten für die nummerierten Plätze zu 25,00/15,00 Euro sind ab sofort erhältlich bei Domplatz 5, 93047 Regensburg, Telefon (0941) 2986278, Fax (0941) 2986280, E-Mail info@domplatz-5.de sowie bei den Regensburger Domspatzen, Reichsstraße 22, 93055 Regensburg, Telefon (0941) 7962-0, Fax: (0941) 7962-311, pforte@domspatzen.de.