News Bild Stadtmission Regensburg – Abschlussgottesdienste in den Regionen - „Wir alle sind gesandt, um die frohe Botschaft zu verkünden“

Stadtmission Regensburg – Abschlussgottesdienste in den Regionen - „Wir alle sind gesandt, um die frohe Botschaft zu verkünden“

Home / News

Nach 10 gelungenen Tagen der Regensburger Stadtmission feierten am heutigen Sonntag die vier Regionen der Stadt jeweils einen abschließenden Gottesdienst. So auch in der Region Nord, wo mehr als 600 Gläubige sich im Schwabelweiser Baseballstadion einfanden, um gemeinsam unter freiem Himmel die Heilige Messe zu feiern.

Freude und Dank über die vergangenen Tage, die von einem mannigfaltigen Programm in rund 400 Einzelveranstaltungen geprägt wurde, war bei allen Anwesenden spürbar. Aber auch ein bisschen Wehmut darüber, dass die Stadtmission nun zu Ende geht. Dies bekräftigten alle Gläubigen zum Ende der Messfeier in lang anhaltendem Applaus, der allen Missionaren, den Helfern in den vielen Pfarreien und den Priestern zum Dank gespendet wurde.

Elf Priester, darunter auch Generalvikar Michael Fuchs, zelebrierten zusammen mit Pater Andreas Schmidt von der Gemeinschaft Emmanuel den Gottesdienst. Und wieder erklang das mittlerweile jedem bekannte Lied zur Stadtmission: „Neue Wege wagen, ganz auf Gott vertrauen, er hat uns gerufen, sein Reich mit aufzubauen!“ Dieser Ruf Gottes schwebte in den letzten zehn Tagen über den Dächern von Regensburg, Tausende waren ihm gefolgt und so war auch im Baseballstadion die Aufbruchstimmung getragen durch die große Gemeinschaft aller, zum greifen nahe.

In seiner Predigt lobte Pater Andreas Schmidt die großartige Vorbereitung der vergangenen eineinhalb Jahre in den Pfarreien von Regensburg. Gemeinsam habe man in unzähligen Begegnungen die große Kraft des Glaubens hinausgetragen und Mut und Freude weitergegeben. In diesen Tagen habe das verborgene Wirken Gottes Gestalt angenommen, dabei wurde sichtbar, was Gott alles für die Menschen tut, denn er habe Wunder in den Herzen der Regensburger bewirkt. Pater Michael wandte sich mit einer Bitte an die Gläubigen: „Jeder soll nach dieser Stadtmission die Entscheidung treffen, den Geist der Mission in Zukunft weiter zu leben, sich täglich Zeit für das Gebet zu nehmen, um daraus die Kraft zu schöpfen, den Alltag zu bestehen“. Weiter erinnerte er daran, dass jeder getaufte Gläubige Missionar sei. „Wir alle sind gesandt, um die frohe Botschaft zu verkünden. Kirche ist die Einladung zu einem großen Fest, das wir in der Feier der Eucharistie erleben“.

Im Anschluss an den Gottesdienst konnten alle Anwesenden die Bewirtung im Areal des Stadions wahrnehmen und damit die Regensburger Stadtmission gemeinsam ausklingen lassen.