News Bild Sr. Gabriela Zinkl auf Heimatbesuch
Sr. Gabriela Zinkl auf Heimatbesuch

Mit dem Stundengebet beschwingt in den Tag

Home / News

Regensburg, 7. September 2022

Sie war als Offizialatsrätin im Konsistorium der Diözese Regensburg tätig, als die Oberpfälzerin Dr. Gabriela Zinkl vor sieben Jahren beschloss, alles hinter sich zu lassen und in die Kongregation der Borromäerinnen in Schmallenberg-Grafschaft einzutreten. Zusammen mit sieben weiteren Borromäerinnen lebt und wirkt sie seither als Ordensschwester in einer Niederlassung in Jerusalem. Ihren verschiedenartigen Dienst dort empfindet Sr. Maria Gabriela Zinkl als „geniale Kombination“: So bereitet sie palästinensische Kinder im Kindergarten auf die (deutsche) Schule vor, hält aber als promovierte Kirchenrechtlerin auch Vorlesungen für Theologiestudenten aus aller Welt. Sie ist zuständig für Sakristei und Kapelle der Gemeinschaft und betreut zusammen mit ihren Mitschwestern die Gäste im ordenseigenen Pilgerhaus.

Während ihres Heimatbesuches haben wir mit Sr. Gabriela Zinkl gesprochen. Hören Sie rein:
 

 

Audio und Foto: Claudia Bresky
Text: Maria König