News Bild Spende für Domorgel

Spende für Domorgel

Home / News

(pdr) Eine Spende für die Domorgel in Höhe von 3000 Euro hat der Inhaber des Regensburger Geschäftes „Kerzen Elsässer“, Markus Baer, an Bischof Gerhard Ludwig überreicht. Der Regensburger Bischof dankte Baer herzlich für den Beitrag. „Die Domorgel wird ausschließlich durch Spenden finanziert“, so der Bischof. „Regensburg wird zu Recht oft als ‚Welthauptstadt der Kirchenmusik’ bezeichnet. Diese Domorgel ist für uns mit unserer reichen Tradition in der Kirchenmusik, den Spitzenleistungen der Domspatzen und der größten und ältesten Kirchenmusikhochschule unverzichtbar.“

Baer berichtete, bereits am Tag nach der Wahl von Papst Benedikt XVI. habe er einen Entwurf einer vollmodellierten Kerze mit dem Konterfei des Heiligen Vaters entwickelt. Die ersten Fabrikate hatte er dann an Prälat Georg Ratzinger überreicht und dabei zugesagt, einen Anteil des Verkaufserlöses dieser Kerze für die Domorgel zu spenden. „Außerdem haben wir den gesamten Erlös jeder anderen verkauften Papst-Kerze für diese Spende gesammelt“, so Baer. „Es ist daher besonders erfreulich, dass wir bisher 1755 Kerzen mit dem Bild des Heiligen Vaters verkaufen konnten. Ich war angenehm überrascht, dass sehr viele junge Menschen, darunter viele Studentinnen und Studenten sich für diese Kerze interessieren.