News Bild Solibrot-Aktion von Katholischer Deutscher Frauenbund und Misereor feiert Jubiläum
Solibrot-Aktion von Katholischer Deutscher Frauenbund und Misereor feiert Jubiläum

Höchstes Ergebnis seit 10 Jahren

Home / News

Regensburg, 22. Juli 2022

In diesem Jahr feierte der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) im Bistum Regensburg nicht nur das 10-jährige Jubiläum der Solibrot-Aktion, sondern auch das höchste Ergebnis in diesen zehn Jahren! 111 Zweigvereine erwirtschafteten 34.594,43 Euro. Die Zuwendungen werden an MISEREOR übergeben. In den vergangenen neun Jahren spendete der KDFB
Regensburg so bereits 217.182 Euro an Menschen, denen es nicht so gut geht, die hungern müssen, an Krankheiten leiden oder auf sich allein gestellt sind.


„Das Jahr 2022 war immer noch von der Corona-Pandemie geprägt und keine leichte bzw. einfache Zeit für die Arbeit unserer Zweigvereine. Umso mehr freut es uns, dass gerade in diesem Jahr dieses sensationell gute Ergebnis für die Solibrot-Aktion erwirtschaftet werden konnte“, so die Diözesanvorsitzende Martha Bauer. In diesem Jahr unterstützt der KDFB Regensburg mit den Spenden die geflüchteten Rohingya. Die Rohingya sind eine muslimische Minderheit im überwiegend buddhistischen Myanmar – ihrer Heimat. Dort werden sie verfolgt. Über eine Million von ihnen haben in
Bangladesch Zuflucht gefunden. Dabei gehört Bangladesch selbst zu den ärmsten Ländern der Welt. Die MISEREOR-Partnerorganisation Uttaran hilft dabei, neue Perspektiven für die Familien im Lager und der lokalen Bevölkerung zu schaffen.


Durch die Spenden kann die erste Not nach der Ankunft gelindert werden. Insbesondere Mädchen und Frauen werden bei der Existenzgründung unterstützt und mit Einheimischen vernetzt. Die 17-jährigen Kaida, die mit ihrer Familie 2017 nach Bangladesch floh und an einem Nähkurs teilnahm, sagte: „Wenn Frauen wie mir diese Art der Weiterbildung ermöglicht wird, dann finden sie eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und auf eigenen Füßen zu stehen“. „Wir danken allen ganz herzlich, die diesen Solidaritätsgedanken aufgegriffen, weitergetragen und unterstützt haben, damit unser Projekt zur Linderung der Not der geflüchteten Rohingya Früchte trägt“, bedankten sich Martha Bauer und Rebekka Wach, Bildungsreferentin.


Zahlen und Fakten

Der Katholische Deutsche Frauenbund ist mit rund 53.000 Mitgliedern der größte Frauenverband im Bistum Regensburg. Es gibt insgesamt 420 Ortsgruppen und 102 Eltern-Kind-Gruppen im Diözesanverband. Der KDFB Regensburg ist der mitgliederstärkste Diözesanverband im Bundesverband. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.

Weitere Informationen unter:
www.frauenbund-regensburg.de



Das Foto zeigt: Diözesanvorsitzende Martha Bauer (l.) und Bildungsreferentin Rebekka Wach sind stolz über das
großartige Spendenergebnis.

Foto: Kerstin Friedl, KDFB Diözesanverband Regensburg, Text: Rebekka Wach, Bildungsreferentin