News Bild Senegal-Bus des Kindermissionswerks macht Station in Regensburg - Bischof Gerhard Ludwig Müller: „Gemeinsam für eine gerechtere Welt“

Senegal-Bus des Kindermissionswerks macht Station in Regensburg - Bischof Gerhard Ludwig Müller: „Gemeinsam für eine gerechtere Welt“

Home / News

Im Rahmen der diesjährigen Aktion Dreikönigsingen machte der Senegalbus des Päpstlichen Kindermissionswerks Station in Regensburg. Heuer steht die Aktion unter dem Leitwort: “ Kinder finden neue Wege”. Gemeinsam mit Bischof Gerhard Ludwig Müller besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Bischof Manfred Müller Schule den Senegal-Bus, der Station auf dem Pausenhof der Einrichtung machte. Neugierig kletterten die Siebtklässler in den bunten Taxibus und und begegneten im seinem Inneren einer Welt, wie sie die Kinder im Senegal erleben.

Bischof Gerhard Ludwig Müller im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern: “Nicht in die Schule gehen zu können, das scheint für euch bestimmt manchmal ein verlockender Gedanke zu sein, aber stellt Euch mal vor, Ihr hättet überhaupt keine Möglichkeit, Lesen und Schreiben zu lernen. Im Senegal sind die Kinder geradezu begeistert, wenn sie endlich mal in eine Schule gehen dürfen!”

Kinder, die sich auf die Sternsingeraktion im kommenden Januar vorbereiten, bekommen ansprechende und verständliche Informationen der Lebenszusammenhänge im Senegal. Wer versteht, wie die Menschen leben, der kann ihnen auch solidarisch begegnen. „Deshalb ist die Sternsingeraktion eine großartige Hilfe und gleichzeitig ein wichtiges Bildungserlebnis für alle Jungen und Mädchen, die sich beteiligen.“ Bischof Gerhard Ludwig Müller lädt alle Kinder und Jugendlichen ein, sich auf den Weg zu machen, den Nachbarn und Freunden die Segenswünsche für das beginnende Jahr zu bringen und gleichzeitig ein beeindruckendes Zeichen der Hoffnung für Kinder in Not zu setzen. Im vergangenen Jahr sammelten die Sternsinger in Bistum Regensburg rund 1,6 Millionen Euro.
Am 30. Dezember startet die Aktion Dreikönigssingen für das Bistum Regensburg in Wolnzach. Der Bischof segnet die Kinder für ihren Weg und ermutigt sie, auf die Menschen zuzugehen und damit die Solidarität der Christen zu bezeugen.

Stichwort Sternsingeraktion
Mit den Geldern der Sternsingeraktion unterstützt das Kindermissionswerk Hilfsprojekte für Kinder in rund 110 Ländern weltweit. Jedes Jahr wird die Situation der Kinder in einem Land exemplarisch besonders dargestellt, dieses Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Senegal. Bei der zurückliegenden Aktion sammelten die Sternsinger zum Jahresbeginn 2009 rund 39,6 Millionen Euro, davon rund 1,6 Millionen Euro im Bistum Regensburg. Gruppen in 12.087 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten hatten sich in ganz Deutschland beteiligt. Mehr als 2.600 Projekte in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa können die Sternsinger dadurch jährlich unterstützen. Bundesweit eröffnet wird die 52. Aktion Dreikönigssingen am Dienstag, 29. Dezember 2009, in Hamburg, die diözesane Eröffnung wird am 30. Dezember in Wolnzach stattfinden.