News Bild "Schule – ein Ort der Humanität und Gotteserfahrung“

"Schule – ein Ort der Humanität und Gotteserfahrung“

Home / News

Anlässlich der Einweihung der Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf hat Bischof Gerhard Ludwig Müller am Freitag in der hauseigenen Schulkirche ein Pontifikalamt gefeiert.

In seiner Predigt betonte der Bischof die Notwendigkeit der kirchlichen Schulen, deren Auftrag es vor allem sei, das Humane sowie das Kirchliche miteinander zu verbinden.
Die Schule sei „keine Kaderschmiede, in der Menschen für eine bestimmte Ideologie instrumentalisiert “ würden, sondern ein Ort, in dem „die uns gottgegebenen humanen Fähigkeiten geformt und gemeinschaftsfähig gemacht werden“. Sie dürfe kein „seelenloser Betrieb“ sein, der lediglich auf spätere ökonomische Pflichten vorbereite, sondern eine Begegnungsstätte, in der die Schüler „durch tiefe Erfahrungen in der Schulgemeinschaft geborgen und getragen“ würden. Auch in einer von Säkularisierung und Ökonomisierung geprägten Zeit ließen sich Bildung und Religion vereinbaren, denn das Humane und das Göttliche gehörten innerlich zusammen, so der Bischof weiter.

Domkapitular Monsignore Johann Neumüller dankte Bischof Gerhard Ludwig Müller ganz besonders für seine Unterstützung in der „turbulenten Zeit“ der letzten Jahre. Dank dem Engagement des Bischofs konnte die Schule gerettet und der Neubau vorgenommen werden, durch den die Realschule nun in einem neuen Glanz erstrahle.

Im Jahre 2003 hatte der Orden der Dominikanerinnen überraschend erklärt , die Schwandorfer Realschule ab dem Schuljahr 2003/04 aus personellen Gründen nicht mehr weiterführen zu können. Nach langen und schwierigen Verhandlungen, bei denen sich Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller auch persönlich für den Erhalt der Schule eingesetzt hat, konnte die Schule in die Trägerschaft des Bistums übernommen werden. Im folgenden Jahr wurde durch die Diözese die Errichtung einer Schulstiftung initiiert, durch die die Arbeit an christlichen Schulen wirtschaftlich langfristig gesichert werden könne. Seit dem 1. Mai 2004 darf sich die Schwandorfer Mädchenrealschule nun „ Mädchenrealschule St. Josef der Schulstiftung der Diözese Regensburg“ nennen.

Zur Bildergalerie