News Bild Schönstes Aushängeschild der Kirche - Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner feierte in der Wolfgangswoche mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Caritas

Schönstes Aushängeschild der Kirche - Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner feierte in der Wolfgangswoche mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Caritas

Home / News

„Die Wolfgangswoche ist auch eine gute Gelegenheit, um Danke zu sagen“, begann Dompropst Wilhelm Gegenfurtner seine Predigt. In der alljährlichen Wolfgangswoche ist der „Tag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas“ eine gute Tradition. Deshalb feierte Gegenfurtner mit 200 haupt- und ehrenamtlichen Caritas-Mitarbeitern eine Messe in der Basilika St. Emmeram. Im Anschluss daran fand eine persönliche Begegnung im Pfarrgarten statt. Dompropst Gegenfurtner ist auch Vorsitzender des Caritasverbandes für die Diözese Regensburg.


Der Dank gelte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die tagtäglich in den verschiedenen Diensten und Einrichtungen der Caritas ihr Herz geben, so der Dompropst. Der Dank gehe aber auch an Jesus Christus, der uns die Kraft für all diese Aufgaben gibt. „Viele unterschiedliche Talente arbeiten für die Caritas, oft unter schwierigsten Bedingungen, und die Menschen schätzen diese Arbeit“, sagte Gegenfurtner. Viele denken bei Kirche oft gleich an Caritas. Im Jahr der Barmherzigkeit gelte es, das besonders herauszustellen. Denn durch barmherziges Tun, durch die tätige Nächstenliebe komme Gott am schönsten zur Geltung. Papst Franziskus mache uns das immer wieder selbst vor: „Es kommt nicht darauf an, sich selber darzustellen, sondern für andere da zu sein“, sagte Gegenfurtner. Dadurch werde Gott für viele Menschen sicht- und spürbar. Das sei das Wesen der Caritas.


Nach der feierlichen Messe wurde im Pfarrgarten der Basilika St. Emmeram bei Leberkäs, Kartoffelsalat und Brezen ein kleiner Empfang für alle anwesenden Mitarbeitenden der Caritas im Bistum Regensburg gegeben. Bei strahlendem Sonnenschein nahm sich Dompropst Gegenfurtner Zeit für die persönliche Begegnung.

Zusatzinfo:

Caritas im Bistum Regensburg, das heißt heute: Mehr als 900 sozial-caritative Einrichtungen mit über 19.000 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Von der Hilfe für Obdachlose, über die Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen mit und ohne Behinderung bis hin zur modernen Hochleistungsmedizin im Krankenhaus: Unter dem Dach der Caritas im Bistum Regensburg werden jährlich mehr als 260.000 Menschen betreut. Caritas heißt aber auch zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter in den Pfarrgemeinden. Auch sie sind oft unmittelbare Ansprechpartner für Menschen, die Rat und Hilfe suchen. Weitere Infos: www.caritas-regensburg.de.