News Bild Rund 30 junge Menschen aus dem Landkreis Deggendorf beim Katholikentag in Ulm

Rund 30 junge Menschen aus dem Landkreis Deggendorf beim Katholikentag in Ulm

Home / News

Fünf erlebnisreiche Tage durften Jugendliche und junge Erwachsene aus Pfarreien und Verbänden im Dekanat Deggendorf-Plattling beim 95. Deutschen Katholikentag in Ulm verbringen. Rund 30 Personen waren der Einladung von Katholischer Jugendstelle und Bischöflichem Jugendamt zur Jugendfahrt nach Ulm gefolgt. Die Betreuer der Fahrt, Jugendpfleger Marco Schleicher, Pater Markus Haering aus Metten und Kaplan Stephan Forster aus Plattling freuten sich über die Bereitschaft bei jungen Leuten, sich mit Fragen des Glaubens, der Kirche, der Politik und der Gesellschaft zu beschäftigen.

Das Programm des Katholikentags bot unzählige Veranstaltungen, darunter Gottesdienste, Vorträge, Diskussionsrunden und Konzerte. Besonders vom Jugendzentrum waren die jungen Menschen begeistert. Auch die Stadt Ulm hat bei den Teilnehmern Eindruck hinterlassen. „Es ist zwar nicht so wie in Berlin beim Ökumenischen Kirchentag im letzten Jahr, aber auch Ulm hat eine ganz besondere Atmosphäre“, so Andreas Batzer, Vorsitzender der KLJB Neuhausen.

Den Höhepunkt der Tage bildete der große Abschlussgottesdienst mit Karl Kardinal Lehmann, dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz. Müde und aufgrund des Wetters beim Abschlussgottesdienst ein wenig nass, aber mit vielen neuen Eindrücken und Denkanstößen sind die Teilnehmer am Sonntagnachmittag zurückgekommen. „Es ist wichtig, dass auch die katholische Jugend beim Katholikentag präsent ist. Wir hoffen, dass sich für die Fahrt zum Weltjugendtag im nächsten Jahr in Köln auch wieder viele junge Menschen angesprochen fühlen“, so resümierte Jugendpfleger Marco Schleicher von der Katholischen Jugendstelle die Fahrt.