News Bild Rotary Club Bayreuth‐Eremitage spendet 5000 € an die Regensburger Domspatzen

Rotary Club Bayreuth‐Eremitage spendet 5000 € an die Regensburger Domspatzen

Home / News

Förderung der Nachwuchskünstler – In memoriam Hans Schrems


Am Freitag überreichte Prof. Dr. Wolfgang Schrems, Mitglied des Rotary Club Bayreuth‐Eremitage, gemeinsam mit Altpräsident Stephan Jöris des Rotary Club Bayreuth‐Eremitage an Domkapellmeister Roland Büchner und Geschäftsführer Berthold Klug einen Spendenscheck über die stolze Summe von € 5.000,00. Der Rotary Club Bayreuth‐Eremitage organisierte im Dezember 2014 ein Benefiz‐Orchesterkonzert in der Markgrafenkirche St. Johannis in Wirsberg (Oberfranken). Dieses Konzert fand zum Gedenken an Hans Schrems aus Regensburg, den Vater von Wolfgang Schrems, anlässlich dessen 100. Geburtstages statt. Die Spenden aus diesem Konzert dienen der „Nachwuchs‐Künstler‐Förderung“.


Hans Schrems (1914 – 1969) hat für die Regensburger Domspatzen als Musiklehrer, Stimmbildner und Chorleiter gelebt, gewirkt und Großes geleistet. Im Rahmen der Spendenübergabe im großen Chorsaal 800 mit dem herrlichen Blick über Regensburg berichtete Prof. Dr. Wolfgang Schrems den Sängern des Konzertchores, dass er genau vor 50 Jahren bei den Domspatzen Sängerknabe war und unter der Leitung seines Vaters sang, der 1914 im oberpfälzischen Mitterteich geboren wurde. Hans Schrems unterrichtete nach dem Krieg als Schulmusiker am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen, übernahm die Stimmbildung für den Knaben‐ und Männerchor und die Probenarbeit für regelmäßigen, wöchentlichen liturgischen Verpflichtungen im Dom. Zu seinen weiteren Tätigkeiten gehörten: Vorbereitung, Einstudierung und musikalische Leitung kirchlicher und außerkirchlicher Konzerte, Proben und Aufnahmen für den Rundfunk, zahlreiche Schallplattenaufnahmen und Fernsehaufzeichnungen. Hans Schrems genoss bei seinen Schülern, bei seinen Kollegen und bei Musikkennern höchstes Ansehen und Beliebtheit. Er war ein Künstler vom hohem Rang, eine Persönlichkeit, die den Ruhm der Regensburger Domspatzen insbesondere in den 50erund 60er Jahren des letzten Jahrhunderts über die Grenzen Deutschlands weit in alle Welt getragen hat.


Prof. Dr. Wolfgang Schrems zeigte sich begeistert von der hervorragenden Qualität der aktuellen Knaben‐ und Männerstimmen und stellte fest: „Ihr singt in einem Elitechor mit langjähriger Tradition unter Leitung eines hervorragenden Musikers und einfühlsamen Musikpädagogen, Herrn Domkapellmeister Prof. Roland Büchner. Darauf könnt ihr stolz sein“.


Domkapellmeister Roland Bücher dankte sehr für die großzügige Spende und bezeichnete diese als eine tolle Geste für die Wertschätzung der Arbeit der Domspatzen. Sie sei auch als Zeichen der Verbindung zur Tradition zu sehen, gerade im Hinblick auf den langjährigen und verdienten Chorleiter Hans Schrems, der ihm, auch wenn er ihn persönlich nicht kennengelernt habe, aufgrund seiner Arbeit als Vorbild gedient habe.