News Bild Reliquienbesuch in der Regensburger Karmelitenkirche
Reliquienbesuch in der Regensburger Karmelitenkirche

So erklärt Therese von Lisieux Heiligkeit

Home / News

Regensburg, 23.05.2022

„Die Heiligkeit besteht in der Einstellung des Herzens, in der wir uns unserer Schwachheit bewusst sind und bis zur Verwegenheit auf die Güte des Vaters vertrauen.“ Therese von Lisieux setzte radikal auf die Barmherzigkeit Gottes. Ihr Leben war keineswegs einfach. Ihre Mutter starb, als sie 5 Jahre alt war. Immer wieder wurde ihr die Bezugsperson genommen. Gott erschien ihr fern und ihr Gebetsleben blieb trocken. Bereits mit 24 Jahren starb sie an Tuberkulose. Ihrer Nachwelt versprach sie: „Ich werde meinen Himmel damit verbringen, auf Erden Gutes zu tun. Nach meinem Tod, werde ich Rosen vom Himmel regnen lassen."

Eine wunderbare Gelegenheit Therese von Lisieux näher zu kommen, gibt es am 24. und 25. Mai in der Karmelitenkirche in Regensburg. Im Rahmen des 50-jährigen Bestehens des Augsburger Theresienwerks reist ein Schrein mit Reliquien der „kleinen Therese“ momentan durch Süddeutschland.

„Tour de Therese" – Reliquien zu Besuch in der Regensburger Karmelitenkirche:

 

Programm:

 

24. Mai

11:30 Uhr Ankunft des Reliquienschreins, Hl. Amt zur Begrüßung mit Predigt

15:00 Uhr Therese in Wort und Musik mit dem Theresiengesprächskreis

17:00 Uhr Andacht mit der TKG (Teresianische Karmelgemeinde) St. Josef, Regensburg

19:00 Uhr Gebetsvigil „Mit Terese Christus begegnen“ Jugend 2000, Komplet ca. 21.30 Uhr

25. Mai

07:30 Uhr Laudes mit Ordensleuten

10:00 Uhr Potifikalamt mit Abt Thomas OSB, Weltenburg

12:30 Uhr Verabschiedung

13:00 Uhr Abfahrt

 

(jf)

Weitere Infos

Die Reiseroute des Reliquienschreines finden Sie hier.