News Bild Reisebericht 1: Jubiläum 150 Jahre Mallersdorfer Franziskanerinnen in Siebenbürgen

Reisebericht 1: Jubiläum 150 Jahre Mallersdorfer Franziskanerinnen in Siebenbürgen

Home / News

Zur Feier  von „150 Jahre Mallersdorfer Franziskanerinnen  in Siebenbürgen“ reiste am 13. Oktober 2014  eine Delegation aus Mallersdorf nach Rumänien. H.H. Superior Dr. Wilhelm Gegenfurtner, Frau Generaloberin M. Jakobe Schmid und deren Vorgängerinnen im Amte, Schwester M. Hiltrud Baumer und Schwester  M. Marion Schnödt, sowie eine Gruppe  von  Schwestern und vier Mitarbeitern aus dem Mutterhaus waren zum Jubiläumsfest angereist.

Die wohlorganisierte Übernachtungsmöglichkeit in Oradea tat allen gut. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst in deutscher Sprache  im Jugendhaus   mit H.H.Bischof Lázló Böcskei  von Oradea  brachen wir zur Fahrt durch Rumänien auf. Unser Ziel war zunächst Cluj  (Klausenburg), wo auch die Fluggäste dazu kamen. Nach kurzer Besichtigung der St. Michaeli-Kirche und des Pfarrhofes lud H.H.Erzdekan Sándor Kovács alle Gäste zu einem „kleinen Mittagessen“ in das Hotel Agape ein, das reichlich und wohlschmeckend war. Im Innenhof des Pfarramts entstand unser erstes gemeinsames Foto.

Gut gestärkt reisten wir Richtung Odorhei weiter. Schwester M.Hiltrud erläuterte uns während der Fahrt noch einige geschichtliche Fakten vom Leben und  Wirken der Schwestern  z.B. in Tirgu Mures.

Gegen  halb acht Uhr abends kamen wir an unserem Zielort Odorhei an. Nach einem sehr  kniffeligen Einparkmanöver mit dem großen Bus in den Innenhof des Klosters wurden wir von den Mitschwestern von Odorhei sehr herzlich empfangen. Schwester Oberin M. Margit Boros  teilte gleich allen ihre Zimmer zu und danach versammelten sich alle zum liebevoll vorbereiteten Abendessen im Refektorium.  Wohlgestärkt und in großer Vorfreude auf die Festwoche verschwanden dann  alle in ihrem ersehnten Nachtquartier.

Von der Reise  berichtet Schwester Maria Godehard Haushofer aktuell aus Rumänien.