News Bild Bittgebet und Hingabe
Bittgebet und Hingabe

Prof. Wolfgang Vogl: Was nützt Gebet bei Corona?

Home / News

 

Die Online-Veranstaltungsreihe „Corona und der liebe Gott – Glaube und Gottesbild in der Krise“ greift am kommenden Mittwochabend im nächsten und letzten Teil dieses derzeit aktuelle Thema auf. „Bittgebet und Hingabe“ lautet der Titel, vortragen wird Prof. Dr. Wolfgang Vogl. Manches Selbstverständliche wird in Frage gestellt, mitunter auch unsere Vorstellung von Gott und seinem Wirken in dieser Welt. Was aber nützt in dieser Situation überhaupt das Gebet? Können wir damit etwas verändern? Und wenn ja: was denn?

Gott vertrauen?

Die dritte Veranstaltung am Mittwoch, 7. Juli 2021, geht ab 19.30 Uhr von einer insbesondere geistlich geprägten Theologie aus. Die Moderation liegt bei Prof. Dr. Veit Neumann, Professor für Pastoraltheologie und Redakteur in der Bischöflichen Pressestelle Regensburg.

Prof. Dr. Wolfgang Vogl, Ordinarius für die Theologie des geistlichen Lebens, Universität Augsburg, widmet sich in diesem dritten Teil der Veranstaltungsreihe dem Aspekt der Bittgebete in Notzeiten. Was kann es bedeuten, Gott zu vertrauen? Somit verbindet die Veranstaltungsreihe Perspektiven aus den Bereichen Fundamental-, biblischer und jetzt geistlicher Theorie, um Spuren eines tieferen Sinns der derzeitigen Krise zu entdecken. Die Serie ist ein Gemeinschaftsangebot der Katholischen Erwachsenenbildung, des Akademischen Forum Albertus Magnus und der Bischöflichen Presse- und Medienabteilung Regensburg.

Diese virtuelle Reihe ist eine Zusammenarbeit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg, des Akademischen Forum Albertus Magnus und der Bischöflichen Presse- und Medienabteilung. Die Anmeldung für die Online-Veranstaltung ist über die Homepage www.keb-regensburg.de möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

Titelbild: (c) pixabay

Weitere Infos

Hier können Sie sich anmelden.

Die Teilnahme ist kostenlos.