News Bild Pontifikalgottesdienst zum Hauptfest der Marianischen Männerkongregation in Landshut

Pontifikalgottesdienst zum Hauptfest der Marianischen Männerkongregation in Landshut

Home / News

Das Hauptfest der  Marianischen Männerkongregation Landshut und Umgebung gehört für viele Männer zu den wichtigsten  Ereignissen der Fastenzeit, es wurde am 4. Fastensonntag, dem Laetare-Sonntag gefeiert. Bischof Rudolf Voderholzer richtete in der Basilika St. Martin in Landshut (Erzbistum München/Freising)  beeindruckende Worte an die  2000 Sodalen.

 Nach dem festlichen Einzug hieß Präses Ludwig Westermeier Stiftspropst Dr. Franz-Josef Baur,  zahlreiche politische Vertreter der Stadt und des Landkreises, den neuen Ehrenpräfekt Josef Neumeier, die vielen treuen Sodalen und die Fahnenabordnungen willkommen. Sehr herzlich begrüßte er Bischof Rudolf als Hauptzelebrant.

 Ausgehend vom Sonntagsevangelium betrachtete der Bischof den „wunderbaren und bezaubernden“ Charakter von Nikodemus, einem Pharisäer und Mitglied des Hohen Rates. Er stellte ihn als einen Menschen mit guter männlicher Spiritualität dar, der mutig seine Stimme für das Recht erhob. Dieser heilige Martyrer sei ein Beispiel für alle Männer, nicht nur für  jene, die öffentliche Ämter bekleiden, in christlicher Verantwortung mutig und unerschrocken für das Recht, die Menschenwürde, den Lebensschutz einzutreten und mit Taten den Glauben zu bezeugen. Gegen den Strom zu schwimmen, eigene Nachteile in Kauf zu nehmen und die reife Verwirklichung des Christseins habe er vorgelebt. Seine Persönlichkeit könne in der Vorbereitung auf Ostern inspirieren, Jesus Christus  mit neuer Glaubensfreude und Intensität zu erleben. 

Bischof Rudolf dankte Präses Westermeier und allen Männern mit den Worten „liebe Sodalen, ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass es die Männerkongregation gibt, wir brauchen eine gute Männerseelsorge und Männerspiritualität!“. Am Nachmittag fanden in der Basilika die Ehrung der Jubelsodalen und die feierliche Aufnahme der Neusodalen mit der Angelobung statt. Bei der prächtigen Festprozession durch die Landshuter Neustadt verliehen die Mitglieder der Männerkongregation ihrer Verbundenheit mit der Gottesmutter Ausdruck.

Die Bruderschaft Landshut und Umgebung zählt gut 3100 Mitglieder, Präses ist Pfarrer Ludwig Westermeier aus Kirchanschöring, nach 16 Jahren als Präfekt und insgesamt 30 Jahren im Marianischen Rat trat Josef Neumeier in den Ruhestand, er wurde zum Ehrenpräfekt ernannt, sein Nachfolger ist der bisherige Sekretär Günther Fries. 17 Jubelsodalen durften die Ehrung mit der goldenen Medaille in Empfang nehmen, sie gehören seit 50 Jahren der Kongregation an.