News Bild Pfadfinder bringen Friedenslicht am 17. Dezember nach Regensburg

Pfadfinder bringen Friedenslicht am 17. Dezember nach Regensburg

Home / News

(pdr) Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) bringen am Sonntag, 17. Dezember, das Friedenslicht aus Bethlehem nach Regensburg. Beginn der Übergabefeier mit Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller in der Ruine Obermünster ist um 16 Uhr. Musikalisch umrahmt wird das Ereignis von der Gruppe „CantArt“. Das vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in der Geburtsstadt Jesu entzündete Licht wird alljährlich am dritten Adventswochenende in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa und darüber hinaus weitergereicht. Seit 1994 verteilen deutsche Pfadfinder das Friedenslicht. Sie tragen es in die Familien, Kirchengemeinden, Krankenhäuser und Schulen, in Verbände, öffentliche Einrichtungen und zu Menschen, die im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens oder an ihrem Rand stehen. In diesem Jahr läuft die Aktion unter dem Motto „Wertvoll. Der Friede.“ Die Aktion ist zugleich der Start ins Jubiläumsjahr, denn seit 100 Jahren setzen sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder weltweit für Frieden und Gerechtigkeit ein und bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine Möglichkeit, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, die die Welt „ein wenig besser verlassen” wollen als sie sie vorgefunden haben.