News Bild Passionsandachten der Hochschule für Kirchenmusik
Passionsandachten der Hochschule für Kirchenmusik

30 Minuten Auszeit

Home / News

Fastenzeit heißt Auszeit nehmen. Auszeit, sich innerlich auf Ostern vorzubereiten. Auszeit vom Alltag, Stress und allen Sorgen und Nöten die uns plagen. Gerade in der aktuellen Zeit ist das sicherlich nicht ganz einfach. Aber umso wichtiger für die Seele. Die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg hat sich dieses Motto zu Eigen gemacht und die Reihe „Passionsandachten - 30 Minuten geistlich-musikalische Andachten zur Passionszeit“ dazu aufgelegt.

Auszeit nehmen

Macht der Worte

Am Mittwoch nahm auch Bischof Dr. Rudolf Voderholzer an einer Passionsanadacht teil und fand für diesen Termin gerne Platz in seinem Kalender. Die geistigen Impulse von Künstlerseelsorge Dr. Werner Schrüfer drehten sich bei dieser Andacht um die „Macht der Worte“. Prof. Stefan Baier an der Orgel und Hon.-Prof. Gerwin Eisenhauer an den Schlagwerken sorgten für die musikalischen Impulse. „Wir wollen bei diesen Andachten auch mal an die Grenzen der Instrumente gehen, um ihnen neue Töne zu entlocken“, so Rektor Baier. Die neuen experimentellen Klänge untermalten die geistlichen Worte eindrucksvoll und verschafften den Besuchern der Andacht neue Eindrücke – musikalisch wie geistig. Zum Abschluss wurde im Rahmen eines Friedensgebetes auch an die Opfer des Krieges in der Ukraine gedacht.

Musiker an der Orgel

 

Eindrücke von der Passionsandacht der Hochschule für Kirchenmusik am 23.März.

Musiker

 

 

Zeit zum Nachdenken und Beten

Noch bis zum 15. April finden jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag, um 18.30 Uhr in der Pfarr- und Studienkirche St. Andreas Stadtamhof, musikalisch-geistliche Andachten statt. 30 Minuten lang wechseln sich Musik, Gebet und Impulse ab und sollen die Besucher zum Nachdenken anregen. Prof. Stefan Baier, Rektor der Hochschule, entwickelte diese Reihe gemeinsam mit der Pfarreiengemeinschaft Steinweg-Stadtamhof-Winzer, dem Künstlerseelsorger Monsignore Dr. Werner Schrüfer und Regionalkantor Alexander Britzl. Die Idee dazu kam ihm durch eine Erkenntnis, die lautet "...sich an dem, was machbar ist erfreuen und nicht die Energie darauf verschwenden sich darüber zu beklagen, was alles nicht machbar ist…“. Die Reihe sollte dazu dienen der Kirchenmusik, vor allem während der Lockdownphase der Coronapandemie, Gehör zu verschaffen.

Musiker

Den Verantwortlichen ist es wichtig, die Besucher nicht zu überladen. Deswegen sollen die Andachten maximal 30 Minuten dauern, wovon zwischen 15 und 20 Minuten der Musik vorbehalten sind. Es musizieren Studentinnen und Studenten, sowie Dozentinnen und Dozenten der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik(HfKM). Die liturgische Gestaltung übernehmen Haupt- und Ehrenamtliche der Pfarreiengemeinschaft.

Musiker

Herzliche Einladung an alle Interessierten

Eingeladen zu den Passionsandachten sind alle Regensburgerinnen und Regensburger. Weitere Infos und alle Termine der „Passionsandachten 2022“ finden Sie unter www.hfkm-regensburg.de

Passionsandacht