News Bild Papst würdigt missionarische Kirche im Bistum Regensburg

Papst würdigt missionarische Kirche im Bistum Regensburg

Home / News

Bei einer 2-stündigen Privataudienz hatte Bischof Gerhard Ludwig Müller am gestrigen Donnerstag im Vatikan die Gelegenheit, Papst Benedikt XVI. die Arbeit des Regensburger „Instituts Papst Benedikt XVI.“ vorzustellen. Der Heilige Vater dankte herzlich für die Mühen und erteilte die Freigabe des ersten Bandes der Edition seiner Gesammelten Schriften, die insgesamt 16 Bände umfassen wird. Den Mitarbeitern des Institut Papst Benedikt XVI. wünschte er alles Gute und Gottes Segen.

Der erste Band, der den Titel „Theologie der Liturgie“ trägt, vereint wesentliche Texte des Heiligen Vaters zur Liturgie und Eucharistie und wird im Herbst dieses Jahres erscheinen. Er kann ab sofort beim Herder Verlag vorbestellt werden.

Im Zuge der Privataudienz übermittelte Bischof Gerhard Ludwig Müller die herzlichsten Grüße der 10.000 Pilger der Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting, die damit die größte in Deutschland bildet, sowie der 40.000 Teilnehmer beim traditionellen Pfingstritt in Bad Kötzting. Dazu kamen noch einige tausend von Kindern für den Heiligen Vater gemalte Bilder. Gleichzeitig übergab der Regensburger Oberhirte die gesammelten Glückwünsche der Mitglieder des Diözesankomitees, die im April, anlässlich des 3. Jahrestages der Wahl von Josef Kardinal Ratzinger zum Papst, eine Gebetsnacht im Regensburger Dom veranstaltet hatten.

In diesem Zusammenhang lobte der Heilige Vater die wertvolle Arbeit der Laien im Bistum Regensburg, die im Diözesankomitee, im Diözesanpastoralrat und in der Regensburger Stadtmission sichtbar werde. In Regensburg, so Papst Benedikt XVI., sei der Aufbruch einer missionarischen Kirche deutlich spürbar. Dabei würdigte er die Arbeit der Laiengremien, die nach der Rätereform im Jahr 2005 neustrukturiert wurden und hob hervor, dass darin der Geist der Neuevangelisierung Gestalt annehme. Die Rätereform war 2006 vom Obersten Päpstlichen Gericht inhaltlich und rechtlich in jeder Hinsicht bestätigt und anerkannt worden. Abschließend sendete der Heilige Vater herzliche Grüße und Gottes Segen an alle Gläubigen im Bistum Regensburg.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Papstaudienz